Aktuelles aus dem Verein

C-Juniorinnen glänzen mit guten Leistungen

Am 19.12 mussten die C-Juniorinnen die Vorrunde der Ostfrieslandmeisterschften Futsal ausspielen. Nach anfänglichen Problemen präsentierte man sich sehr gut und spielte einen schönen Kombinationsfußball. Mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und einem Torverhältnis von 18:2 belegte man den 2. Platz hinter dem Nachbarn aus Holtland. Beide Mannschaften qualifizierten sich somit für die Endrunde, wo dann der Ostfrieslandmeister in der Halle  ausgespielt wird. Eine schlechte Nachricht gab es dennoch. Ayleen Buttjer musste schon nach dem 1. Spiel verletzungsbedingt aufhören. Die Mannschaft wünscht Ayleen Gute Besserung und eine schnelle Genesung. 

Am 20.12 ging es dann wieder morgens früh los  zu einem gut besuchten Turnier in Oldenburg. Hier traf man zum ersten Mal auf Mannschaften aus der Bezirksliga. Man spielte nach dem System "Jeder gegen Jeden" und Nortmoor traf direkt in den ersten Spielen auf die Bezirksliga Teams. Das erste Spiel gewann man souverän mit 3:0. Das nächste Spiel ging gegen den Osnabrücker SC dem ungeschlagenen Tabellenführer aus der Bezirksliga. Auf einem Spiel auf Augenhöhe vergab Nortmoor zu viele Hochkaräter und wurde kurz vor Schluss durch den ersten richtigen Abschluss bestraft, woran Torhüterin Santje Hoppen machtlos war, die aber ein sonst sehr gutes Turnier spielte. Direkt danach traf man auf den drittplatzierten der Bezirksliga TuS Büppel. Nortmoor dominierte das Spiel und gewann viele wichtige Zweikämpfe. Charlotte Engels verdiente sich in diesem Spiel ein extra Lob. Kurz vor Schluss konnte Lea-Marie Kruse den stark umjubelte 1:0 Siegtreffer erzielen. Die drei darauf folgenden Spiele konnte Nortmoor mit sehr guten Leistungen gewinnen (3:0,8:0 und 5:2). ,, Ich bin begeistert über die konditionelle Stärke der Mannschaft. Das war ein hohes Tempo, was die Mädchen gezeigt haben. '' Sagte Koppelkamm nach dem Turnier. Am Ende hieß es dann aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Platz 2 hinter dem Osnabrücker SC. Genau wie am Vortag musste Nortmoor wieder eine frühe Verletzung, diesmal von Deike Welzel einstecken. Die Mannschaft wünscht auch ihr Gute Besserung und eine schnelle Genesung. 

,,Wir haben uns an diesem Wochenende als jüngerer Jahrgang sehr gut präsentiert und standen mit den Bezirksliga Mannschaften mindestens auf Augenhöhe. Wir sind stolz auf die Mannschaft und ihrer Entwicklung. " so Jan-Henrik Koppelkamm über ein nervenaufreibendes Wochenende..

<< Zurück zur vorherigen Seite