Die Tischtennissparte des SV Nortmoor

Moin, Moin!!


 


 

Hier erfahrt Ihr das Neuste über die Tischtennissparte des SV Nortmoor.

Vier Mannschaften des SV Nortmoor erreichen Halbfinale

Am Montag, den 20.11.2017 ist in der Nortmoorer Halle wieder
einiges los. Die erste Herren des SV Nortmoor muss zu
Hause gegen Warsingsfehn antreten. Ebenfalls im Halbfinale
um den Leeraner Kreispokal tritt um 18.40 die Nortmoorer
Jugend gegen Loga an. Die Schüler des SVN müssen dagegen
am übernächsten Donnerstag in Warsingsfehn spielen. Außerdem erreicht
noch die „Zweite“ das Halbfinale um den Leeraner Kreispokal. Am Montag
spielen dann die zweite Vertretung gegen Rajen und die zweite Jugend darf
sich mit Teutonia Stapelmoor messen. Am Wochenende zuvor spielt die erste
Schüler des Vereins noch gegen Harderberg aus dem Teutoburger Wald
und gegen den MTV Jever. Außerdem tritt die erste Jugend in der Bezirksliga
gegen den SC Blau-Weiß Papenburg und die erste Herren zu einem
Punktspiel gegen die Vertretung des SV Eintracht Nüttermoor an. Die „Dritte“
spielt in Stikelkamp, während die „Vierte“ nach Jheringsfehn und Völlenerfehn
reisen muss.


SV Nortmoor im Moment sehr erfolgreich

In der zweiten Bezirksklasse Emden/Leer hat die
„Erste“ des SV Nortmoor mit einem 9 zu 4 Sieg in Oldersum
die Tabellenführung vom TTV Widdelswehr übernommen.
Hier tat sich vor allem Mathias Bruns hervor, der die Spitzenspieler
der Liga reihenweise mit einer Niederlage nach Hause schickte.
Aber auch Mattes van Ophuysen, Malte van Mark, Jan von Ophuysen,
Heino Voskamp überzeugten in der von Thomas Wissmann betreuten Mannschaft.
Ein besonderer Dank geht hier auch an Axel Below, Mirko Mülder und an das
Nachwuchstalent Marco Franzen, die wichtige Punkte zur Tabellenführung beisteuerten.
Auch im Nachwuchsbereich des SVN läuft es im Moment sehr gut.
So belegt die von Markus Tammen betreute erste Jugend
des Vereins in der Bezirksliga hinter Rechtsupweg
und vor Westerstede den zweiten Tabellenplatz. Noch besser
läuft es bei den Schülern. Hier belegt die von Arnold Buß, Carsten Nuken
und Dr. Klemens Kampshoff trainierte erste Schüler des SVN
in der Bezirksliga Weser-Ems vor Bad Bentheim und Laxten
sogar die Tabellenspitze.
Auch die von Michael Buß und Jutta Schwede betreute zweite
Schüler grüßt im Moment von der Tabellenspitze.

 

Historischer Triumph beim World Cup

Beim World Cup der Herren in Lüttich standen sich mit Dimitrij Ovtcharov
und Timo Boll zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers zwei Deutsche
im Finale gegenüber. Dieses Duell sollte letztlich Ovtcharov für sich
entscheiden. Für die größte Überraschung hatte zuvor jedoch Timo Boll mit
einem Sieg über Ma Long (China) gesorgt. Boll wagte gegen Ma Long
(im Halbfinale) sogar einen Handwechsel. Er vermutete den nächsten Ball
weit in seine Rückhand und entschloss sich für einen schnellen Handwechsel.
Der Erfolg gab ihm Recht. Am Ende stand aber das Titeldebüt für Ovtcharov.
 

Nortmoorer Nachwuchstalent Thore Sochmierda gewinnt Finale

Bei dem Ostfriesland-Grand-Prix-Turnier in Westerholt gewann
das Nortmoorer Talent, in der höchsten Jungen A Konkurrenz
gegen Enrico Terranova vom gastgebenden TTC Nord Holtriem.
Thore wurde dabei von seinem Trainer Markus Tammen
optimal eingestellt. Es gelang ihm, den schon in der Herren-Kreisliga-Wittmund
spielenden Enrico Terranova,  immer wieder in der Rückhand festzunageln.
Enrico hatte zuvor den beim SV Blau-Weiß Borssum  in den Herren spielenden
Till Jakobs mit 3 zu 1 geschlagen. Till hatte sich zuvor gegen das
Nortmoorer Supertalent Helmer Diddens durchgesetzt. Helmer musste
obwohl noch wesentlich jünger, bei den Jungen A antreten. Er hatte im
letzten Jahr die Schüler A Konkurrenz gewonnen.  Aber auch die anderen
Starter des SV Nortmoor wussten zu überzeugen. So gewann Jannik Schwede
bei den Schülern B das Turnier gegen Jost Klinke aus Widdelswehr. Im Halbfinale
hatte er seinen Bruder Lukas knapp mit 3 zu 2 geschlagen. Ein weiteres internes
Nortmoorer Duell gab es bei der Schüler A Konkurrenz. Hier gewann Jannes Voskamp
mit 12 zu 10 Punkten im endscheidenden 5 Satz, gegen seinen Vereins-
kameraden Thies Nuken. Aber auch bei den Jungen B erreichte der SVN
mit David Wallentin und Christopher Schwede jeweils vordere Plätze.
„Es war wieder ein sehr erfolgreicher Nachmittag“ waren sich die Nortmoorer
Zuschauer in der Halle von Westerholt einig.
 

 


Tolles Wochenende

Das war schon ein super Wochenende. Die Erste des SV Nortmoor
meldet sich mit einem 9 zu 0 Sieg gegen die Vertretung von Kickers
Emden, eindrucksvoll zurück. Die Ersatzspieler Mirko Mülder und Marco
Franzen steuern dabei wichtige Punkte zum deutlichen Sieg bei.
Während die von Markus Tammen trainierte Jugend, in der Bezirksliga
Weser-Ems in Barßel, mit 8 zu 5 gewinnt. Die vierte Herren des SVN
hatte schon am Freitag, beim Tabellenführer Ihrhove II, mit 8 zu 3
gewonnen und damit selbst die Tabellenspitze errungen. 
 

Boll und Co. holen Gold und Silber

Die deutschen Tischtennis-Herren um Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben
nach drei Jahren den EM-Thron zurückerobert. Während die Herren durch ein
souveränes 3 zu 0 im Finale gegen Portugal jubeln konnten, verloren die Damen
das EM-Endspiel mit 2 zu 3 gegen Rumänien.
 

Hans-Georg Schink verstorben

Am Samstag, den 02.09.2017 verstarb der ehemalige
Spieler der Dritten Herren des SV Nortmoor und späterer
Abteilungsleiter der TT-Abteilung des SV Holtland, Hans-Georg Schink
im Alter von 71 Jahren. „Schinki“ wie er  in Nortmoor immer liebevoll
genannt wurde, hatte bis zur Saison 2009/2010 in Nortmoor Tischtennis
gespielt. Später gründete er, in seinem Heimatverein dem SV Holtland, selber
eine Tischtennisabteilung. Im Sommer dieses Jahres, kam es nach einer
Fahrradtour mit Freunden, zu einem längeren, freundschaftlichen
Erfahrungsaustausch mit der Führung der Nortmoorer TT-Abteilung.

 

Toller Saisonstart des SV Nortmoor


Die Erste TT-Herren des SV Nortmoor, hat mit zwei Siegen zu Saisonbeginn, gleich die
Tabellenführung übernommen. Obwohl Jan van Ophuysen und Heino Voskamp
verletzungsbedingt ersetzt werden mussten, schaffte die Erste mit ihren Ersatzspielern Mirko
Mülder und Marko Franzen, diese Überraschung.  Ähnlich gut startete die in der Bezirksliga
Weser-Ems spielende Erste Jugend des Vereins. Auch sie konnten auf Anhieb die
Tabellenführung übernehmen.
Am Samstag versucht es jetzt, die in der höchsten Schüler-Liga Niedersachsens
spielende Erste Schüler des Vereins, den beiden Mannschaften nachzueifern.
Die Schülerspieler treten beim Hundsmühler TV an.

 

SV Nortmoor beim TT-Kreistag gleich 3-mal geehrt



Bei der Jahreshauptversammlung des TT-Kreisverbandes
Leer, wurde der SV Nortmoor gleich 3-mal geehrt. Die
Jugend, die zweite Jugend und die vierte Herren waren
jeweils Meister ihrer Staffeln geworden. Sie erhielten,
aus den Händen des Kreisvorsitzenden Stephan Janssen,
Uplengen, jeweils einen Meister-Pokal. Vorher hatte
Janssen in seiner Begrüßungsrede mitgeteilt, dass
132 Teams an den Punktspielen teilgenommen hätten.
Jörg Kromminga, der Vorsitzende des Kreissportbundes Leer
ergänzte, der TT-Kreisverband hätte sogar 5 Teams mehr
gemeldet, als im Vorjahr. Ganz gegen den Trend vieler
Sportarten. Bei denen würde es, vor dem Hintergrund der
demografischen Entwicklung, sogar oft rückläufige Zahlen geben.
Die tolle Jugendarbeit des SV Nortmoor, wurde in den verschiedenen
Reden, immer wieder hervorgehoben.
Anschließend wurde der neue Kreisvorstand gewählt.
Stephan Janssen wurde einstimmig als Kreisvorsitzender bestätigt. 
Markus Tammen vom SV Nortmoor wurde, neben seiner Tätigkeit
als Pressewart, zusätzlich noch einstimmig zum Schriftführer
des Kreisverbandes gewählt. Aber auch ein weiterer Spieler
aus Nortmoor, nämlich Mirko Mülder von den zweiten Herren
des SV Nortmoor, wurde als Breitensportobmann in den
Kreisvorstand gewählt.

 

Vereinsmeisterschaften der Jugend und Schüler 2017


 

Am 14. August 2017 richtete der SV Nortmoor seine Vereinsmeisterschaften der Jugend/Schüler
aus. Bei der Jugend konnte sich Thore Sochmierda vor Michael Buß, David Wallentin und
Christopher Schwede durchsetzen. Während bei den Schülern Helmer Diddens ungeschlagen
den Wanderpokal in Empfang nehmen durfte. Den zweiten Platz belegte hier Jörn Freesemann.
Die beiden dritten Plätze gingen an Jannes Voskamp und Thies Nuken, die ebenfalls in der
Bezirksliga Weser-Ems auf Punktejagd gehen.  


Helmer Diddens und Lukas Schwede vertraten den Landkreis Leer in Wilhelmshaven


Beim Bezirksvorranglisten-Turnier in Wilhelmshaven wurden die Landkreise jeweils
durch ihre beiden besten Spieler vertreten. Vom SV Nortmoor hatten sich gleich drei
Spieler qualifiziert, den Landkreis Leer zu vertreten. In der Vorrunde musste sich Helmer
Diddens dort nur Oliver Jürgens vom MTV Jever geschlagen geben. Alle anderen 8 Spiele
konnte das Nortmoorer Nachwuchstalent für sich entscheiden. So erreichte Helmer die
Endrunde der besten vier Spieler aus dem nördlichen Weser-Ems Gebiet. Am Ende
belegte Helmer, nach Joris Kasten vom Oldenburger TB, Janto Rohlfs vom SuS Rechtsupweg
und Melih Basyigit aus Elsfleth, einen tollen vierten Platz. Der für die Jugend qualifizierte
Keno Schmidt konnte an diesem Tag leider nicht antreten, während Lukas Schwede,
sich in der Vorrunde der B-Schüler nicht für die Endrunde der besten vier Spieler
qualifizieren konnte.

 

Neue Taschen für die Erste- und Zweite Jugend des SV Nortmoor


Mit einem Blumenstrauß bedankten sich der TT-Abteilungsleiter Arnold Buß und Trainer Markus Tammen, im Namen
der Jungs beim Sponsor Torsten Helmts, von der Firma Bedachtungsgeschäft Helmts u. Kühnel GmbH aus Leer. Ein
Dank geht auch an den ehemaligen Samtgemeindedirektor und Co.-Trainer Gerhard Wallentin. Er hatte durch seine
Kontakte die Spende vermittelt. v.l.: Abteilungsleiter Arnold Buß, Sponsor Torsten Helmts, Trainer Markus Tammen,
Dirk-Hendrik de Vries, Christopher Schwede, Michael Buß, David Wallentin, Ihno Fröhling, Keno Schmidt, Thies Nuken,
Thore Sochmierda, Jörn Freesemann u. Jannes Voskamp.

 

Hobbytruppe des SVN verstärkt sich weiter

Wer nicht unbedingt Leistungssport betreiben, aber ein bisschen für seine Fitness
tun möchte, der ist bei der Hobbytruppe der TT-Abteilung genau richtig.
Also runter vom Sofa und ab zur TT-Abteilung des SV Nortmoor.
Turnschuhe genügen, alles andere ist vorhanden.
Weitere Informationen erhaltet Ihr beim Spartenleiter Arnold Buß 04950/990125
oder Ihr schaut einfach montags von 18.00 bis 19.30 in der Halle am Hasselter
Heuweg 11 vorbei. Außerdem hat die TT-Abt. einen Kooperationsvertrag
mit der Firma Bünting abgeschlossen. Hier sind zunächst einmal 10 Termine,
ab dem 18. Sept. 2017 angedacht.
 

Neuen Facebook-Auftritt

Die TT-Abteilung  des SV Nortmoor hat jetzt auch einen Facebook-Auftritt unter:
https://www.facebook.com/TTNortmoor/ sind dort weitere Informationen nachzulesen.



Saisonvorbereitungslehrgang in Nortmoor

In der Turnhalle des SV Nortmoor findet am Sonntag, den 30.7. ein Tageslehrgang der Tischtennis-Schule Stefanski, statt. Der Tageslehrgang hat das Ziel: Saisonvorbereitung. Er findet von 11 bis 13 und von 13.30 bis 15.00 Uhr statt. Bei dem Lehrgang lassen sich kostenlos TT-Produkte testen und günstig kaufen. Die Kosten für den Lehrgang betragen pro Person 29.00 EUR. Rabatte sind evtl. möglich. Einzeltrainerstunden sind buchbar. Auch Spieler die nicht beim SV Nortmoor angemeldet sind können an diesem Lehrgang teilnehmen. Anmeldungen zum Lehrgang bitte direkt an die Tischtennis-Schule Stefanski 04461/9170804 oder 0173/6992710.
 

Schnupperkurs im Rahmen des Ferienpasses der Samtgemeinde Jümme.


 

 

Fahrradtour mit anschließendem Besuch des Bierfestes

Zu Saisonbeginn plant die TT-Abteilung am Samstag, den 12.8.2017 um
17.00 Uhr eine keine Fahrradtour mit anschießendem Besuch des Nortmoorer
Bierfestes. Für eine musikalische Untermalung sorgen die aus Groningen
stammenden Josbert & Else und das Akustik-Duo Down Home mit Liedern
von Eric Clapton bis CCR. Anmeldungen, bitte direkt an Thomas Wissmann,
Erika Franzen oder an Spartenleiter Arnold Buß.

 

MTV Jever, SG-Gildehaus, und der SV Olympia Laxten Favoriten

Die Gegner der Schüler des SV Nortmoor in der höchsten Schülerliga
Niedersachsens stehen jetzt fest. Weite Fahrten, bis zur Grenze nach
Nordrhein-Westfalen und in der Teutoburger Wald, stehen für die
Nortmoorer TT-Jungs auf dem Programm. Das Nortmoorer Trainerteam
Arnold Buß, Carsten Nuken und Berthold Diddens sieht den MTV Jever,
die Spielgemeinschaft Gildehaus oder den SV Olympia Laxten in der
Favoritenrolle. Aber auch der Hundsmühler TV, der SV Blau-Weiß
Emden-Borssum oder der SV Harderberg aus dem Teutoburger Wald
dürften diese Saison eine gute Rolle spielen. Außenseiter-Chancen werden
der DJK TuS Bösel und Eintracht Hinte eingeräumt. Mit dem kleinen
SV Nortmoor möchte das Trainerteam, nach dem dritten Platz des
Vorjahres in dieser Liga, wieder eine tolle Saison spielen.

 

Helmer Diddens als bester Einzelspieler geehrt

Helmer Diddens, Schülerspieler der Tischtennisabt. des SV Nortmoor,
wurde am Abschlusstag der Sportwoche als überragender
Einzelspieler des Vereins geehrt. In seiner Ansprache sagte Herbert
Senger: "Helmer hat nicht nur den TT-Grand-Prix-Gesamtsieg geholt, er
war auch der beste Einzelspieler in der höchsten Schülerliga Niedersachsens.
Er ist wohl das talentierteste TT-Nachwuchstalent im Weser-Ems-Raum".
Als beste Mannschaft wurde das U14 Nachwuchsteam der Volleyballabteilung
geehrt. Spartenleiter und Bürgermeister Udo Dänekas ging kurz auf die Erfolge
dieses Teams ein. Völlig überraschend wurde auch der Fußball und
Tischtennis spielende Noah  Zaaroura geehrt. Noah hatte sich während der
gesamten Sportwoche als fleißiger Helfer hervorgetan. Ihm wurde als Dank
aus den Händen vom Orga-Chef Herbert Senger ein Cap des SV Nortmoor
überreicht.
 

Volle "Hütte"

Im Rahmen der Sportwoche veranstaltete die Tischtennisabteilung
des SV Nortmoor ein TT-Doppelturnier. Die Nortmoorer Turnhalle
platzte dabei aus allen Nähten. So durfte Abteilungsleiter Arnold 
Buß Spieler aus 13 verschiedenen Vereinen mit den Worten begrüßen:
"Wir freuen uns natürlich über diese sahnemäßige Beteiligung".
Gespielt wurden 9 Durchgänge. Nach jedem Durchgang wurden die Doppel
und die Gegner neu ausgelost. Am Ende hatte der Spielführer der
ersten Herren des SV Nortmoor, Thomas Wissmann, die Nase vorne.
Dicht gefolgt von Markus Neeb, Blau-Weiß Borssum, Thorsten Hevemeyer, 
Süderneulander TV, Rolf Boumann, SV Potshausen und Jann Schmidt,
Frisia Loga. Die Sieger erhielten aus den Händen vom Mitorganisator
Dr. Klemens Kampshoff ihre Preise.

 

    
                  

 

 

Die TOP 10 der Tischtennisabteilung wurden geehrt
 

Bei der letzten Trainingseinheit der Jugend am Montag, den 12. Juni 2017 wurden die 10 TOP-Spieler
des SV Nortmoor, die sich in der vergangenen Saison 2016/17 am stärksten verbessert haben
mit einem Gutschein der Firma Magic Tischtennis Bremen, geehrt. Die größte Steigerung
machten dabei gleich 2 Spieler des SV Nortmoor. Der in der nächsten Saison in der zweiten
Herren spielende Marco Franzen und der in der Bezirksliga Weser-Ems spielende
Schüler Helmer Diddens. (Helmer ist übrigens der beste Einzelspieler in der höchsten
Schülerliga Niedersachsens). Einen tollen dritten Platz belegte Jannik Schwede vor dem
in der vierten Herren spielenden Heiko Niemann. Den fünften Platz belegt der aus Rhauderfehn
stammende Christopher Schwede. Die sechs beste Steigerung der sogenannten QTTR-Werte
erreichte Dirk-Hendrik de Vries, vor Jörn Freesemann und Lukas Schwede. Die neunt beste
Steigerung schaffte der in der ersten Herren spielende Malte van Mark. Den 10 Platz der TOP
10 Spieler des SV Nortmoor erreichte das Nortmoorer Nachwuchstalent Claas Boekhoff.
 

Helmer Diddens und Lukas Schwede gewinnen Kreisrangliste in Flachsmeer

Mit Helmer (bei den Schülern A) und Lukas (bei den Schülern B) stellt der SV Nortmoor gleich zwei Sieger
des diesjährigen Kreisranglistenturniers des Landkreises Leer in Flachsmeer. Beim ersten Turnier der
neuen Saison 2017/18 begannen die von Markus Tammen betreuten Schüler-Spieler gleich mit einem
Riesenerfolg. Die Beiden vertreten unseren Landkreis Leer jetzt beim Bezirksvorranglistenturnier.
 

Saisonabschluss

Liebe TT-Freunde, eine spannende Saison ist zu Ende, drei Meisterschaften können wir feiern
(Die erste Jugend, die zweite Jugend und die vierte Herren), zusätzlich holt unsere erste
Schüler noch einen tollen dritten Platz in der höchsten Schülerliga Niedersachsens, keinen
Abstieg müssen wir bedauern. Auch in die Relegation muss keine Nortmoorer Mannschaft.
Dafür allen einen Herzlichen Glückwunsch! Wir werden sicher noch Gelegenheit bekommen,
das gebührend zu feiern. Aber nach der Saison ist ja bekanntlich vor der Saison. Und es wäre toll,
könnten wir auch im nächsten Jahr die Früchte der Arbeit dieser Saison ernten.
Daher möchten wir an dieser Stelle so früh wie möglich einen kleinen Appell loswerden:
In der nächsten Saison ändert sich für einige Spieler der Ersten Mannschaft so viel im
Privaten, dass wir noch ein, zwei neue Spieler, die uns auf 1. BK-Niveau unterstützen,
gebrauchen könnten. Wer von Euch also jemanden kennt, oder jemanden kennt der jemanden
kennt, der in Frage käme, bitte melden. Wir haben bis Ende Mai Zeit, dieses Problem zu lösen,
dann ist Ende der Wechselfrist. Vielleicht klappt es ja, haltet doch einfach mal die Ohren offen.

Begrüßen möchten wir an dieses Stelle unsere neuen Herrenspieler für die Saison
2017/18: Heino Voskamp, VfL Jheringsfehn, Weert Franzen vom VfB Rajen, Carsten Nuken
aus Leer, Sven Kromning aus Filsum, Sandra Rimmler aus Rhauderfehn,
Marko Franzen, Heiko Niemann und Dirk-Hendrik de Vries  alle aus der eigenen Jugend.
Und natürlich unsere neuen Schüler- bzw. Jugendspieler: Keno Schmidt aus Flachsmeer,
Thore Sochmierda aus Warsingsfehn und  Jannes Voskamp aus Jheringsfehn. Außerdem
alle neuen Spieler für unsere zweite Schülermannschaft. Den beiden Abgängen, Dennis
Schulte künftig SV Warsingsfehn und Lars Klinger künftig SV Potshausen,
wünschen wir an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft.


Der SV Nortmoor veranstaltete einen Osterlehrgang

Der SV Nortmoor veranstaltete über Ostern (Ostersamstag, den 15. April 2017 und Ostermontag, den 17.April 2017
jeweils von 11 bis 15.00 Uhr) einen Osterlehrgang. Teilnehmen konnten auch Spieler anderer Vereine.
Der ehemalige polnische Jugend-Nationaltrainer Speedy Stefanski zeigte den Lehrgangsteilnehmern unter anderem
neue Aufschlagsmöglichkeiten und Schlagtechniken.
Zu Mittag konnten sich die Spieler erst einmal mit einer Pizza stärken. Zum Abschluss der letzten Lehrgangseinheit,
wurde zur Auflockerung, dann noch kurz Hockey gespielt.

Am Ende der Sommerferien (am Sonntag, den 30. Juli 2017 von 11 - 15 Uhr) wird der SV Nortmoor dann noch einen
Sommerlehrgang (als Saisonvorbereitung) ausrichten. Hierzu sind auch wieder Spieler anderer Vereine eingeladen.
Anmeldungen bitte direkt an die Tischtennis Schule Stefanski Tel.: 04461/9170804.

Weitere kurze Berichte findet ihr unter "Aktuelles" auf dieser Seite.

Im Rahmen der Sportwoche des SV Nortmoor wird die Tischtennisabteilung am Freitag, den 23. Juni 2017 wieder
ein Freies-Doppel-Turnier ausrichten. Es gibt dort wieder tolle Preise zu gewinnen (ohne QTTR-Wertung).
Eingeladen sind auch dort Spieler anderer Vereine. Anmeldungen bitte an Tischtennisobmann Arnold Buß.
 

1999 wurde die Tischtennisabteilung des SV Nortmoor vom Spartenleiter Arnold Buß gegründet.
Die Sparte hat sich in den vergangenen 17 Jahren ganz prächtig entwickelt.

In dieser Saison spielen unsere elf Mannschaften:


Besonders erfolgreich ist der SV Nortmoor im Jugendbereich. So konnten unsere Jugendmannschaften mit ihrem Trainer Arnold Buß in 17 Jahren 9 Meistertitel erkämpfen. Darüber hinaus schafften sie zum wiederholten Male, als einzige ostfriesische Mannschaft, die Teilnahme am Finale des Bezirkspokals Weser-Ems. Ein Nortmoorer Nachwuchsspieler konnte sich sogar für die niedersächsischen Landesmeisterschaften in Helmstedt qualifizieren. Unsere erste Herren holte in 4 Jahren 4 Meistertitel bzw. Kreisopkale. Sie stieg jetzt in die 1. Bezirksklasse EMD/LER auf.


Wir freuen uns, nach dem Erweiterungsbau unserer Turnhalle und der neuen Beleuchtungsanlage, über jede Verstärkung unserer 5 Herrenmannschaften. Wir freuen uns aber auch über jede/n Spieler/in die/der mal bei unserem Training reinschaut, oder sich als Trainingspartner für unsere starken Jugendspieler zur Verfügung stellt. 
Weiter freuen wir uns aber auch über jede/n die/der einfach mal in unserer Hobbytruppe ein bisschen Tischtennis spielen möchte. Hallenschuhe
genügen, alles andere ist vorhanden!


Trainiert wird: Montags von 19.30 bis 22.00 Uhr und Donnerstags von 20.00 bis 22.00 Uhr.

Unsere Jugendteams trainieren: Montags von 18.00 bis 20.00 Uhr.

Unsere Schülerteams trainieren: Montags von 18.00 bis 19.00 Uhr.

Die Schüler- und Jugendspieler trainieren zusätzlich: Donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit unserem Co-Trainer Dr. Klemens Kampshoff.

Die Punktspiele finden statt: Montags, Dienstags und am Wochenende.


 Ansprechpartner: 

 


TT-Obmann Arnold Buß

Tel.: 04950/990125
Mobil: 0152/09413121

arnold-buss@ewetel.net


 Unser Trainerteam für das Schüler- und Jugendtraining beim SV Nortmoor

Arnold Buß
C-Lizenz Inhaber

Markus Tammen
C-Lizenz Inhaber

Jannes Buß
Jugend-
obmann u.
Co-Trainer

Carsten Nuken
Co-Trainer

 

Dr. Klemens Kampshoff
Co-Trainer

  Gerhard Wallentin
Co-Trainer 

Jan von Ophuysen
Co-Trainer
Erika Franzen
Co-Trainerin

 


 AKTUELLES: 

Nortmoorer Erste Jugend feiern Meisterschaft


 

Die 1. Jugendmannschaft des SV Nortmoor ist Meister der Tischtennis-Bezirksklasse.
Mit 18:0 Punkten setzte sich die von Markus Tammen betreute Mannschaft souverän durch.
Zur Mannschaft gehören (von links) Marco Franzen, Michael Buß, Heiko Niemann und
Ihno Fröhling. Auf dem Bild fehlt Nortmoors Ausnahmetalent Helmer Diddens.  Marco
Franzen schaffte in den Platzierungen aller Spieler der Staffel den ersten Platz, Ihno Fröhling
folgte auf dem vierten, Heiko Niemann auf dem fünften und Michael Buß auf dem sechsten
Rang. Der krönende Saisonabschluss war der 8:0 Kantersieg gegen die Sportfreunde Larrelt.
Die Meisterschaft berechtigt zum Aufstieg in die Bezirksliga. Zwei Spieler müssen das Team
(Richtung Herrenspieler) altersbedingt verlassen,  deren Plätze nun neu besetzt werden.

 

Die zweite Jugend erringt ebenfalls die Meisterschaft


 

Die von Jannes Buß und Gerhard Wallentin trainierte zweite Jugend-Mannschaft des SV Nortmoor erringt eben-
falls die Meisterschaft. Im letzten Spiel wurde der TTC Remels mit 8 zu 4 geschlagen. Hätte das Team Unent-
schieden gespielt oder verloren, wäre der TV Bunde Meister der Staffel geworden. Von Links: Christopher Schwede,
Jannes Buß, David Wallentin, Gerhard Wallentin, Jörn Freesemann und Stella Braje. Auf dem Bild fehlen Dirk-
Hendrik de Vries, Yannik Möhlmann und Thies Nuken.

 

Auch die "Vierte" holt sich die Meisterschaft


 

Von links: Mannschaftführer Arnold Buß, Jannes Buß, Jochen Scheuermann, Hermann
Dänekas und Michael Buß. Auf dem Bild fehlt Helmer Diddens und Erika Franzen

Mit einem hart umkämpften 8 zu 6 Heimsieg gegen die Vertretung vom VfB Rajen,
holt sich die Vierte-Tischtennis-Herren des SVN vorzeitig die Meisterschaft.
Mit 24 zu 0 Punkten sind die Nortmoorer nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.
Im drittletzten Punktspiel mussten die Nortmoorer Spieler, gegen einen sich stark
verstärkten Gast aus Rajen, lange um den Sieg bangen. Selbst der bis dahin unge-
schlagene Nortmoorer Spieler Hermann Dänekas musste zweimal seinem Gegner
gratulieren. Nicht viel besser erging es dem am Emder Gymnasium unterrichtenden
Jochen Scheuermann, auch er musste seinem Gegner Michael Kuhlemann
aus Rajen gratulieren. Lange Zeit stand das Spiel auf "Messers Schneide".
Mal gewann Nortmoor, mal Rajen. Erst im dritten Durchgang konnten Jannes Buß gegen
Martin Hoffmeister und Mannschaftsführer Arnold Buß gegen den aus Syrien stammenden
Rechtsanwalt Mohammad Ahmad den Sieg und damit die Meisterschaft nach Hause bringen.

 

Die Zweite Schüler gewinnt in Flachsmeer

Claas Boekhoff und Noah Zaaoura stellen, mit ihrem Sieg im Doppel gegen den VFL Viktoria Flachsmeer,
die Weichen frühzeitig auf Sieg. In der Folge konnten sowohl Jannik und Lukas Schwede als auch
Noah Zaaoura zwei ihrer drei Einzel gewinnen. Hanno Pleis blieb es dann vorbehalten, den knappen
und überraschenden 8 zu 6 Sieg für die junge Nortmoorer Vertretung, nach Hause zu bringen.


Die Fünfte Herren gewinnt ihre beiden letzen Punktspiele gegen Warsingsfehn und in Oldersum

Einen tollen Saisonabschluss konnte die von Thomas Folkers und Erika Franzen betreute Fünfte Vertretung
des SV Nortmoor feiern. Konnte gegen Warsingsfehns Mannschaft noch ein knapper 8 zu 5 Sieg eingefahren werden,
so  behielt die Nortmoorer Vertretung in Oldersum, mit einen 8 zu 0 Sieg, klar die Oberhand. In der Tabelle belegt die
unterste Nortmoorer Mannschaft einen nie für möglich gehaltenen fünften Platz.
 

Stella Braje erreicht Endspiel beim internationalen Turnier von Barßel

Das Nortmoorer Trainerteam durfte sich in Barßel über tolle Ergebnisse ihrer Jugendspieler/innen
freuen. So erreichte Stella Braje, nach ihrem Gruppensieg in der Vorrunde, gegen Hanne Stahl vom
ATSV Sebaldsbrück das Endspiel. Dort musste Stella aber die Spielstärke, der 500 QTTR-Punkte vor ihr
stehenden Spielerin aus Bremen, anerkennen. Die dritten Plätze im Turnier belegten Xenia Gisbrecht aus
Ramsloh und Gesine Rahl vom TV Dinklage. Zu überzeugen wussten auch weitere Spieler des SVN.
So erreichten David Wallentin, Dirk-Hendrik de Vries, Jonas Voskamp (noch Jheringsfehn) die Hauptrunde,
im sehr gut besuchten Turnier in Barßel. Helmer Diddens konnte sogar den dritten Platz erkämpfen.
Er ist noch jüngerer Jahrgang und belegte hinter den zwei Köpfe größeren Jonas Hollmann aus Bremen
und Jan Goldschmidt vom FC Gievenbeck bei Münster einen tollen dritten Platz.

 
 

Helmer Diddens wehrt im Finale vier Matchbälle ab

Nortmoorer Schüler setzte sich beim Strackholter Grand-Prix-Turnier im Finale durch.
139 Jugendliche beteiligten sich an der Veranstaltung. Das Endspiel zwischen Helmer
Diddens (SV Nortmoor) und Steffen Helmerichs (SuS Rechtsupweg) war dabei spannend
wie ein Krimi. Nach zwei verlorenen Sätzen glich Helmer zum 2 zu 2 aus. Im fünften und
entscheidenden Durchgang wurde es dann hektisch unter den vielen Zuschauern. Nach
einem 6 zu 10 Rückstand und vier Matchbällen für Helmerichs konnte das Nortmoorer
Nachwuchstalent das Duell noch drehen und mit 13 zu 11 Punkten gewinnen. Er durfte
damit ganz oben auf´s Siegertreppchen. Mit auf´s Treppchen durften noch der unterlegende
Steffen Helmerichs,  Henning Dreier ebenfalls SuS Rechtsupweg und Thore Sochmierda
vom SV Warsingsfehn.

 

11 Starter des SV Nortmoor bei den Divisions-Ranglisten-Turnieren 2017 am Start

Die achte Division richtige der SV Nortmoor in heimischer Halle aus. Arnold Buß, vom gastgebenden SV Nortmoor, konnte dabei
einen hervorragenden 4 Platz belegen. Wäre sogar aufgestiegen, wenn er nicht gegen den vom VfL Jheringsfehn zum SV Nortmoor
wechselnden Nachwuchspieler Jannes Voskamp, verloren hätte. Lars Klinger vom SVN konnte die 3 Division gewinnen, er steigt
ebenso in die zweite Division auf, wie der beim SV Nortmoor groß gewordene Marvin Hasselder. Auch Helmut Klinger und Marco Franzen
steigen in die nächst höhere Division auf.

Sensation: Sowohl die Jugend als auch unsere Schüler treten am Sonntag, den 11.12.2016 um 10.00 Uhr in Filsum zum Endspiel
um der Kreispokal an. Noch nie, in den 17 Jahren seit Gründung der Tischtennisabteilung, hat der SV Nortmoor das geschaft.

Unser "Urgestein" Günter Weismüller wird am Sonntag "Achtzig" Kaum zu glauben!! Er steht immer noch allen mit "Rat und Tag" zu Seite.

Die Weihnachtsfeier unserer Herrenmannschaften findet am 10.12.2016 im Clubraum statt. Spaß, Freude, Besinnlichkeit, Glühwein,
Getränke und ein griechisches Buffet sind geplant. Bevor die Jugend- und Schülermannschaften am Montag ab 18.00 Uhr
ihre diesjährige Weihnachtsfeier starten. Hier ist erst sportliche Betätigung am Riesen-Rundlauftisch geplant, bevor
dann im Clubraum Riesen-Pizza auf alle warten. Also alle Turnschuhe mitbringen und das Abendbrot abbestellen.

Gute Nachwuchsarbeit des SV Nortmoor wird belohnt.

Sowohl die erste Jugend des SV Nortmoor erreicht das Endspiel um den Leeraner Kreispokal, als auch die erste Schüler.
Kein Verein aus dem Landkreis Leer verfügt über eine solche Jugendarbeit, freuen sich die Nortmoorer Verantwortlichen.
Der Weg ins Finale führte bei der Jugend des SVN im Viertelfinale über die Vertretung von VfL Iheringsfehn und im Halbfinale wurde
der SV Teutonia Stapelmoor mit 5 zu 0 geschlagen. Der Endspielgegner Viktoria Flachsmeer musste zuletzt Loga und Warsingsfehn
aus dem Weg räumen. Bei den Nortmoorern traten Ihno Fröhling, Marco Franzen, Michael Buß und Heiko Niemann an.

Die Schüler des SV Nortmoor waren ähnlich Erfolgreich. Ihr Weg ins Endspiel führte ebenfalls über den VfL Iheringsfehn und
im Halbfinale über den SV Warsingsfehn. Hier ist der SV Teutonia Stapelmoor der Endspielgegner, der Loga und die Vertretung
aus Potshausen im Halbfinale aus dem Wege räumte. Die Nortmoorer Schüler traten mit Helmer Diddens, Thies Nuken,
Jörn Freesemann und Stella Braje an.
 

Am Montag, den 28.11.2016 vier Heimspiele

Am Sonntag, den 27.11.2016 um 11.00 Uhr tritt unsere erste Schüler, in der Bezirksliga Weser-Ems beim Tabellenführer Rechtsupweg I, an. Am Montag haben die Nortmoorer dann gleich 4 Heimspiele. Unsere II Schüler beginnt um 17.30 gegen den TTC Remels I. Unsere II Jugend folgt dann um 18.00 Uhr gegen die erste Vertretung aus Ditzumerverlaat. Die dritte Herren folgt dann um 20.00 Uhr gegen Concordia Ihrhove I. Das vierte Heimspiel bestreitet unsere fünfte Herren gegen Oldersum II.

Der TT-Nachwuchs des SV Nortmoor weiterhin sehr erfolgreich.

Die erste Schüler des SV Nortmoor gewann nach dem 8 zu 6 Sieg beim SV Blau-Weiß Langförden auch ihr Spiel gegen den TuS Gildehaus mit 8 zu 5.
Das Nortmoorer Team mit Helmer Diddens, Thies Nuken, Stella Braje und Jörn Freesemann grüßt dabei von der Tabellenspitze der Schüler-Bezirksliga Weser-Ems. Im Kreispokal hat das von Arnold Buß, Carsten Nuken und Berthold Diddens trainierte Team das Halbfinale der Kreismeisterschaften erreicht.
Die Nortmoorer Tischtennisjugend grüßt ebenfalls als Tabellenführer. Durch einen weiteren ungefährdeten Sieg gegen den SV Blau-Weiß Papenburg, konnten Ihno Fröhling, Marco Franzen, Michael Buß und Heiko Niemann die Tabellenführung in der Bezirksklasse West verteidigen. Das von Markus Tammen trainierte Team kämpft am Wochenende beim VfL Iheringsfehn um den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals.
Die von Jannes Buß und Gerhard Wallentin trainierte zweite Jugend des SVN ist ebenfalls mit 8 zu 2 Punkten Tabellenführer seiner Staffel.
Selbst, die noch sehr junge zweite Schüler des SV Nortmoor darf momentan, mit ihren Trainern Michael Buß und Jutta Schwede, vom zweiten
Tabellenplatz grüßen.

 

Die zweite Schüler gewinnt gleich ihr erstes Punktspiel

Die zweite Schüler des SV Nortmoor gewinnt ihr erstes Punktspiel in Oldersum.
Die vom Trainergespann Michael Buß und Jutta Schwede trainieren Jungs wuchsen dabei
über sich hinaus und siegten souverän mit 8 zu 2.  (Jannik Schwede 1, Lukas Schwede 1,
Noah Zaaroura 2 und Claas Boekhoff 2, Doppel 2)

 


 

Die Tischtennisabteilung besuchte den Leeraner Gallimarkt. Bei Spieler Markus Tammen, er wohnt direkt neben
dem Gallimarkt, wurde erst einmal ein bisschen "vorgeglüht". Matthias Bruns versuchte sich dann beim Eimerwerfen.
Aber auch dabei fehlte ihm das nötige "Geschick" ;-)
 


 

Die erste TT-Schüler des SV Nortmoor fuhr mit einem Kleinbus, gesponsert von der Firma Völcker u. Peters, nach Langförden und siegte dort mit 8 zu 6.
Auf der Rückfahrt ging´s dann noch kurz nach Emstek zu Mc-Donald´s.

 

Kreispokal-Viertelfinale Iheringsfehn-Nortmoor 0 zu 5

Nortmoorer Schüler gewinnen Kreispokal-Viertelfinale gegen der VfL Jheringsfehn recht deutlich mit 5 zu 0. Nur der noch sehr junge VfL-Spieler Jannes Voskamp konnte sein Spiel, gegen die Nummer 3 der Nortmoorer Jörn Freesemann, spannend gestalten. Am Ende setzte sich der in der Bezirksliga Weser-Ems spielende Jörn, sichtlich erleichtert, mit 15 zu 13, 13 zu 11, 11 zu 13 und 11 zu 6 durch. Die anderen beiden Nortmoorer Spieler Helmer Diddens und Thies Nuken hatten mit ihren Gegnern Tobias Ihler und Danil Andruschenko weniger Mühe. Um so bemerkenswerter, gehören doch alle drei Nortmoorer Spieler noch dem jüngeren Jahrgang an. Am Sonntag fahren die Nortmoorer dann, mit einem Kleinbus zu einem weiteren Auswärtsspiel,
zum SV Blau-Weiß Langförden.

 

Nachwuchsakteur Lars Klinger überrascht

Bei den Kreismeiserschaften in Hesel konnte Lars Klinger in der offenen Herrenklasse erst im Endspiel geschlagen werden.
Vorher schlug Lars z. B. völlig überraschend die Brüder Arne und Bengt Klusmann aus Stapelmoor.
Er darf sein Können jetzt bei den Bezirksmeisterschaften unter Beweis stellen. Bei der Jungenkonkurrenz sicherte sich Raphael
Haak vom TTC Remels gegen Marco Franzen vom SV Nortmoor den Kreismeistertitel. Im Finale gingen die ersten vier Sätze alle
in die Verlängerung. Haak zog mit 2 : 0 davon, Marco glich zum Satzausgleich aus, musste am Ende aber gratulieren. Bei den
Schülern C war der SV Nortmoor ebenfalls erfolgreich, so siegte das Nortmoorer Doppel Noah Zaourra und Lukas Schwede.
Noah und Lukas  vertreten zusätzlich den Landkreis Leer bei den Bezirksmeisterschaften. Leider hatten die Nortmoorer ihre
Spitzenspieler/innen Helmer Diddens, Stella Braje und Jörn Freesemann bei den Schüler/innen A und B nicht am Start. Auch
hier hätte der SVN bei der Titelvergabe sicherlich ein gutes Wort mitreden können.
 

Draisinenfahrt Westerstede-Ocholt
 


 

Kletterwald und Sommerrodelbahn in Surwold



Im Hinblick auf den Aufstieg der ersten Nortmoorer Schülermannschaft in die zweithöchste Schülerliga Niedersachsens veranstaltete
der SVN ein Trainingslager für alle TT-Schüler- und Jugendspieler des SV Nortmoor. Begonnen wurde um 10.00 Uhr mit einem Waldlauf,
bevor die Truppe erst einmal gemeinsam frühstückte. Ein Dank geht hier an Jutta Schwede, Doris van Ophuysen und an TT-Jugendob-
mann Jannes Buß, die die Brötchen schon mal vorbereiteten. Desweiteren standen Balleimertraining, Riesenrundlauftisch, Königsturnier
usw. auf dem Programm. Thies Nuken und die anderen Kinder versuchten sich während einer kleinen Einlage als modere Ninja-Warrior,
während Jörn Freesemann versuchte die Bälle beim Balleimertraining direkt zu fangen. Der Wettergott hatte an diesem Tag ein Einsehen
mit den Nortmoorer Kids. So konnte sowohl der Waldlauf als zwischendurch auch ein kurzes Fußballspiel, auf kleinen Toren auf den
Sportplatz, ohne Regen absolviert werden. Später stieß dann auch noch der ehemalige polnische Nationaltrainer mit einen beiden
Töchtern Sophie und Faustyna  zum Trainingslager hinzu. Gegen 17.00 Uhr wurde das Trainingslager dann beendet. Trainer und Kids waren
sich einig. "Die Beine wurden da doch schon etwas schwerer".
 

Ferienpassaktion gut besucht


 

Die Tischtennis-Abteilung beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an der Ferienpassaktion der Samtgemeinde Jümme. Es gab nicht
nur Tischtennis, sondern auch ein Mattenrennen zwischen den ca. 35 Kindern aus Detern, Filsum und Nortmoor. Zusätzlich gab  es in
der Pause auch wieder Getränke und ein Pauseneis.

 

Nortmoorer Schüler steigen in die höchste Schülerliga Niedersachsens auf

Nach dem erneuten Aufstieg der ersten Schüler des SV Nortmoor, wird die junge Mannschaft
in der nächsten Saison in der höchsten Schülerliga Niedersachsens antreten. Für das
talentierte Team ,das sogar noch zwei Jahre in dieser Altersklasse zu Hause sein darf, werden
damit Fahrten wie z. B. nach Gildehaus oder zum Blau-Weiß Langförden verbunden sein,
freuen sich die Trainer Arnold Buß und Carsten Nuken auf die bevorstehenden Aufgaben.
Drei der vier Spieler des Teams landeten beim Grand-Prix-Turnier in Holtriem (147 Starter) unter
den besten vier Spielern Ostfrieslands. Die Vierte Spielerin der Mannschaft konnte das Turnier als
beste Schülerin gewinnen. Das junge Team konnte auch das Endspiel um den Kreispokal des
Landkreises Leer für sich entscheiden.


 

v.l. Trainer Arnold Buß, Stella Braje, Helmer Diddens, Jonas Berghaus, Thies Nuken, Julius Löwe,
     Jörn Freesemann und Co-Trainer Carsten Nuken

 

Axel Below feiert seinen sechzigsten (kaum zu glauben) Geburtstag

Sein neuer Mannschaftskamerad Malte van Mark hatte zu seinem Jubiläum ein kleines Geschenk besorgt.
 

  
 

Ein Herzliches Willkommen geht an unsere Neuzugänge der Saison 2016/2017

    Axel Below aus dem Saterland. Er trainiert schon seit einiger Zeit bei uns mit und wird unsere Zweite Herren verstärken)
    Christopher Schwede (Jugendspieler des VfR Rajen. Er wird unsere zweite Jugend weiter verstärken)
    Jannik Schwede, Schülerspieler aus Rajen, wird unsere zweite Schüler verstärken)
    Lukas Schwede aus Rhaudermoor wird der zweite Schüler verstärken.
    Julian Komning (Riesentalent von März  2009) wird unsere zweite Schüler weiter verstärken.

Auf diesem Wege wünschen wir unseren "Neuen" und natürlich auch allen "Alten" viel Erfolg für die kommende Saison!



Matthias Bruns gewinnt das Endspiel um die Vereinsmeisterschaft

Bei den Vereinsmeisterschaften der Herren (Jugend am 8.8.2016) des SV Nortmoor gewann Matthias Bruns das Endspiel gegen Nachwuchstalent Lars Klinger. Nach der Vorrunde hatten 5 Spieler den gleichen Punktestand aufzuweisen. Selbst beim Satzverhältnis war nur Helmut Klinger etwas schlechter.
Für die anderen Vier musste eine Zwischenrunde über den letzten freien Platz der Finalrunde entscheiden. Jan van Ophuysen siegte dabei
gegen Nortmoors Nachwuchsspieler Marko Franzen, während Lars Klinger über Dieter Bleeker triumphierte. Anschließend spielten die beiden
Sieger dann noch einmal gegeneinander. Lars Klinger ließ dabei Jan van Ophuysen keine Chance. Im Halbfinale musste dann der
"schwer gehandicapte" Dennis Schulte gegen Lars Klinger antreten. Dennis hatte auf der Saisonabschlussfeier auf Norderney eine
Wette gegen Mannschaftsführer Jan van Ophuysen verloren. So musste er "mit einem Trikot  mit Werder-Raute" zum entscheidenden Spiel antreten.
An einem Sieg war so natürlich nicht mehr zu denken ;-). Im Zweiten Halbfinale schlug Matthias Bruns seinen Vereinskammeraden
Markus Tammen mit 2 zu 0 Sätzen. Teile des Endspiels Matthias Bruns gegen Lars Klinger stellte Weert Franzen anschließend unter YouTube ins Netz.



 

Helmer Diddens und Stella Braje gewinnen in Wiesmoor

Beim Ostfriesland-Grand-Prix-Turnier in Wiesmoor setzte sich Helmer Diddens
bei den B-Schülern durch. Er wurde auch Gesamtsieger der vier Grand-Prix-Turniere
in Strackholt, Emden, Holtriem und eben das in Wiesmoor.
Stella Braje machte es ihm nach und gewann bei den Schülerinnen-A ebenfalls
das Turnier in Wiesmoor. Insgesamt waren in Wiesmoor 10 Spielerinnen und Spieler
des SV Nortmoor am Start. Die erst 12-jährige Lena Pries (Dritte bei den Schülerinnen B)
durfte genauso  auf´s Siegertreppchen wie David Wallentin (Zweiter Platz) und Dirk-Hendrik
de Vries (Dritter Platz) bei der Jugend-B. Bei den stärksten Spielern aus Ostfriesland
der Jugend-A-Konkurrenz hielt Marco Franzen die Fahnen des SV Nortmoor hoch. Er
belegte in dem sehr stark besetzten Starterfeld einen tollen dritten Platz. Vorher hatten
schon Claas Boekhoff und Noah Zaaruora bei den "Kleinsten" der Schüler-C-Konkurrenz
tolle Plätze belegt.

Einen Tag zuvor waren 12  Nortmoorer Nachwuchsspieler beim Ranglistenturnier in Jheringsfehn.
Es wurden dort die jeweils beiden besten Spieler/innen einer jeden Altersgruppe gesucht, die den
Landkreis Leer auf Weser-Ems-Ebene vertreten sollen. Vier Spieler/innen des SVN konnten sich dabei
in ihren Altersgruppen durchsetzen. Bei den "Stärksten" (der Jugend) war es Lars Klinger vom SV
Nortmoor, der sich in seiner 10er-Gruppe durchsetzte und auch im Finale gegen die beiden Besten
der zweiten Gruppe die Nase vorne hatte. Bei der Gruppe der Schüler-B-Spieler konnte sich Jannik
Schwede vom SV Nortmoor durchsetzen, während bei den C-Schülern sein Bruder Lukas
Schwede den Landkreis Leer vertreten wird. Bei den Mädchen war der SV Norrtmoor ebenfalls
Erfolgreich. Mit Stella Braje stellt der SV Nortmoor auch hier eine Vertreterin, die die Leeraner Farben
bei dem Bezirksranglisten-Turnier-Weser-Ems, Anfang Juni in Hundsmühlen, vertreten wird.



      

Saisonabschluss auf Norderney

Die Tischtennisabteilung des SV Nortmoor unternahm zum "Vatertag" eine Fahrradtour zur Landbrauerei
Ostfriesen Bräu nach Bagband. Zunächst wurde bei Jan van Ophuysen gemeinsam gefrühstückt, bevor
es über den Ostfriesland-Wanderweg Richtung Bagband ging. Mit einem Bagbander Schnitzel stärkte
man sich, bevor dann auch noch das ein oder andere Braubier probiert werden musste.

Die Erste- und Zweite Herren des SV Nortmoor fährt zum Saisonabschluss am Wochenende nach Pfingsten
nach Norderney, während die Dritte- und Vierte Herren ihren Saisonabschluss auf der Draisinenbahn
zwischen Westerstede und Ocholt feiern wird. Organisiert wird diese Fahrt von Hermann Dänekas,
Erika Franzen und Thomas Folkers. Grund zum Feiern gibt es allemal; haben doch alle Mannschaften
ihre Saisonziele mehr als erreicht. Die Dritte Herrren steigt, nach einer tollen Saison, als Sechsermannschaft 
von der Zweiten- in die Erste Kreisklasse auf. Die von Arnold Buß betreute Vierte Herren wird ebenfalls
aufsteigen. Die neu gegründete Fünfte Herren des SV Nortmoor wird von Thomas Folkers betreut und
in der Fünften Kreisklasse auf Punktejagd gehen.

 

Stella Braje und Julius Löwe gewinnen das Endspiel in Barßel

Mit Stella Braje und Julius Löwe gewinnen gleich zwei Nortmoorer
Spieler/innen die Endspiele beim internationalen Turnier
des STV Barßel. Insgesamt war der SVN mit 12 Jugendspielern
in Barßel vertreten. Gleich beim ersten Aufruf fuhr den Nortmoorer
Schülern der Respekt schon ein wenig ins Gesicht. Musste doch der
Nortmoorer Nachwuchsspieler Michael Buß gleich beim ersten Aufruf,
gegen Luke Steinbauer vom SV Werder Bremen antreten. Michael löste
diese Aufgabe aber souverän. Er gewann dieses- und die nächsten
Spiele und schied erst im Viertelfinale gegen einen bärenstarken
Spieler von SV Blau-Weiß Langförden aus.
 

 

Erste Herren schlägt Tabellenführer Loquard

"Mehr Spannung geht kaum"! Da waren sich die Zuschauer beim Spitzenspiels der
ersten Bezirksklasse EMD/LER einig. Hier spielte der noch ungeschlagene
haushohe Favorit und Bezirksliga-Absteiger FC Schwarz-Weiß Loquard gegen
den Aufsteiger, die Erste vom SV Nortmoor. Die jungen Nortmoorer Spieler
gewannen das sehr spannende Spitzenspiel im Schlussdoppel im fünften Satz.
Vor allem die noch sehr jungen Nortmoorer Spieler Lars Klinger, Jan und Mattes van
Ophuysen zeigten dabei eine sehr starke Leistung. Aber auch Dennis Schulte,
Markus Schulte und Malte van Mark steuerten weitere wichtige Siege zum Nortmoorer
Überraschungssieg bei. Die erste Tischtennismannschaft des SV Nortmoor
steht damit auf den zweiten Tabellenplatz (Relegationsplatz um den Aufstieg).

 

Julius Löwe bei Sichtungslehrgang für den Landeskader nominiert
 

Der Niedersächsische Tischtennisverband hat bei einer Nachwuchssichtung in Hannover, Braunschweig, Göttingen, Lüneburg und Osnabrück auch das Nortmoorer "Riesentalent" Julius Löwe nominiert. Julius ist damit einer von 22 Jungen und 17 Mädchen, der diese Sichtungslehrgänge der Niedersächsischen Landestrainer erfolgreich durchlaufen konnte. Als nächster Schritt steht jetzt die Aufnahme in den Landeskader Niedersachsen und ein Lehrgang Ende Februar in der Sportschule Lastrup an.
 

Unser Jan van Ophuysen (Jan O.) wird 25.


 

Einige Mitstreiter brachten Jan zu seinem Ehrentag einen kleinen Bogen.
Jan, der bereits 17 Jahre der Tischtennis-Sparte des SVN angehört, ist einer
der Gründungsmitglieder unserer Sparte. Er startete vor 17 Jahren in der untersten
Schüler-Kreisklassenmannschaft. Arbeitete sich mit seinen Teamkammeraden
dann immer weiter hoch, bis in die erste Bezirksklasse EMD/LER. Sein "kleiner" Bruder
Mattes spielt inzwischen auch in der von Jan geleiteten Ersten Herren des
SV Nortmoor.

 

Viele Nortmoorer durften aufs Siegertreppchen

Beim Ostfriesland-Grand-Prix-Turnier, am 16. und 17. Januar 2016 in Strackholt, waren neben den besten Spielern aus den Landkreisen
Aurich, Emden, Leer und Wittmund auch viele Nortmoorer Spieler am Start. Der SV Nortmoor war mit 19 Spielerinnen und Spielern, der am
stärksten vertretene ostfriesische Verein.

Aber auch bei den Ergebnissen war der SV Nortmoor wieder ganz vorne dabei. So konnte bei der Schüler-B-Konkurrenz, gleich zwei Nortmoorer
Spieler das Endspiel erreichen. Helmer Diddens schlug hier seinen Vereinskameraden Thies Nuken in 3 Sätzen.
Auch Stella Braje vom SVN konnte das gut besuchte Turnier für sich entscheiden.
Bei den stärksten der Jungen-A-Konkurrenz musste sich der Nortmoorer Spitzenspieler Lars Klinger nur Hendrik Hicken aus Rechtsupweg,
nach einem hochdramatischen 5-Satz Spiel, geschlagen geben. Bei der Jungen-B-Konkurrenz holte der Nortmoorer Dirk-Hendrik de Vries einen
tollen dritten Platz, während sein Freund David Wallentin die Trostrunde für die Nortmoorer gewinnen konnte.
Bei den Kleinsten, der C-Schüler-Konkurrenz verpasste Julius Löwe den Einzug ins Finale nur knapp. Der erst elfjährige Julius verlor gegen
den Norder Maxim Eichwald denkbar knapp mit 10 zu 12, 10 zu 12 und 11 zu 13 Punkten. Sein Mitschüler Noah Zaaroura durfte allerdings
aufs Treppchen. Er erreichte das Endspiel in der Trostrunde.

Der Turnierleitung in Strackholt muss man laut mitgereister Trainer, Betreuer und Eltern des SV Nortmoor  wieder ein großes Lob aussprechen.
„Es war wieder ein sehr gut organisiertes Turnier“
 

    
 

 
 

Nortmoorer Schüler bei Sichtung des TTVN-Niedersachsen

Am selben Wochendende fand  auch noch eine Sichtung des TTVN-Niedersachen, der talentiertesten Jugendspieler
der Jahrgänge 2006 und Jünger, statt. Die Nortmoorer waren auch dort mit drei Schülern vertreten. Julius Löwe, Jonas
Berghaus und Max Beerepoot konnten, unter den Augen der niedersächsischen Landestrainer, ihre Fähigkeiten bei
verschiedenen Übungen unter Beweis stellen. 
 


 

 

Turnier beim Hundmühler TV


Am Sonntag lud der Hundsmühler TV wieder zu seinem alljährlichen Turnier ein. Ein tolle Gelegenheit seine Form für die Rückrunde zu prüfen und wichtige Erfahrungen zu sammeln. Wichtig ist nicht zu gewinnen, sondern dazu zu lernen und um sich seiner Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Auch für die Trainer ist es eine gute Gelegenheit, seine Spieler noch besser kennen zu lernen und zu erfahren, welche Ansagen am besten fruchten. Wichtig ist, dass der Trainer das Spielsystem seiner Spieler versteht und es durch geeignete Maßnahmen fördert, das eigene Spielsystem ist dabei nicht entscheidend. Diesbezüglich freut sich der SV Nortmoor auf die Zusammenarbeit mit Keno Behrends, der gerade im Bereich der Spielanalyse und des Leistungstrainings eine wichtige Bereicherung im Trainerstab ist.

Tischtennis wurde natürlich auch gespielt: Stella Braje zeigte ihr Ballgefühl in der Schülerinnen A Konkurrenz, Jörn zeigte gutes Tischtennis, auch wenn es für den Sprung in die Hauptrunde in dem starken Feld noch nicht gereicht hat. Das gleiche Schicksal traf auch Dirk Hendrik, für den Granaten wie Julius Lechtenbörger eine Nummer zu groß war. Besser lief es für Marco Franzen und Helmer Diddens, die sich in der Vorrunde durchsetzen konnten, für eine Platzierung hat es aber auch hier nicht gereicht.

Im Doppel zeigten Keno Behrends und Marco Franzen eine gute Begegnung, in der beide ihre Stärken aufeinander abstimmten, dass Aus kam dann gegen zwei Spieler vom SV Werder Bremen Eine Urkunde gab es zum Abschluss dann doch noch. Helmer Diddens spielte mit seinem Freund Aiko Hensmann vom SV Oldersum zusammen und holte den Titel im Schüler B Doppel.


 

Neun Spieler vom SVN spielen bei der Divisionsrangliste 2016

Wieder stark vertreten war der SV Nortmoor bei den diesjährigen Divisions-Ranglisten-Turnier. Mit Markus Schulte, Malte van Mark, Markus Tammen,
Matthias Bruns, Thomas Wissmann, Lars und Helmut Klinger, Mirko Mülder und Marco Franzen nahmen gleich 9 Spieler an dem Turnier teil.
Leider konnte in diesem Jahr keine der 9 Divisionen in der Nortmoorer Halle stattfinden; war die Nortmoorer Halle doch schon anderweitig besetzt.
Besonders überraschen konnte der Nortmoorer Spitzenspieler Dennis Schulte. Er erreichte in der zweiten Division in Hesel einen tollen vierten Rang.
Das Nortmoorer Nachwuchstalent Lars Klinger stieg sogar in die dritte Division auf. Sein Vater Helmut Klinger konnte nach seinem Aufstieg im letzen
Jahr seinen Startplatz in der sechsten Division in Potshausen verteidigen.

Tischtennisabteilung fährt zu den Deutschen Meisterschaften

Die Tischtennisabteilung des SV Nortmoor fährt am 20. März 2016 zu den Deutschen Meisterschaften nach Bielefeld. Anmeldungen sind ab sofort beim Spartenleiter Arnold Buß möglich.
 

Schüler des SV Nortmoor gewinnen das Endspiel um den Kreispokal


Die Erste Schüler des SV Nortmoor gewinnen den Kreispokal des Landkreises Leer. Die Schüler-Bezirksligamannschaft des SV Teutonia Stapelmoor wurde im Endspiel mit 5 zu 3 geschlagen. Vor allem der Nortmoorer Bezirksklassenspieler Michael Buß hatte einen bärenstarken Tag erwischt. Er gewann alle seine Spiele, genau wie das Ausnahmetalent Helmer Didddens. Zu der erfolgreichen Mannschaft um den Trainerstab Arnold Buß, Markus Tammen und Carsten Nuken gehören auch die Spieler Thies Nuken, Jörn Freesemann und Stella Braje. Im Viertelfinale hatte das junge Nortmoorer Team Viktoria Flachsmeer mit 5 zu 3 und im Halbfinale den VfB Remels mit 5 zu 1 geschlagen. Jetzt vertreten die Nortmoorer den Landkreis Leer bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems.

 

Erste Herren erreicht Endspiel

"Das ist schon eine kleine Sensation" freuen sich Spielführer Jan von Ophuysen und Abteilungsleiter Arnold Buß. Das die Nortmoorer Dennis Schulte, Mattes van Ophuysen, Markus Schulte, Markus Tammen  und eben Jan van Ophuysen im Achtelfinale gegen die Erste von Viktoria Flachsmeer die Obenhand behalten würden, war ja vielleicht noch eingeplant. Das aber im Viertelfinale die Vertretung des SV Warsingsfehn mit 5 zu 2 geschlagen werden konnte, war schon eine kleine Überraschung. Der knappe 5 zu 4 Sieg im Halbfinale gegen die Erste vom TV Bunde war dann aber schon eine riesen Sensation. Im Endspiel bekommen es die Nortmoorer jetzt mit der Vertretung vom SV Potshausen zu tun. Gegen diesen Gegner hatten Sie, im Punktspiel von einigen Wochen, noch sehr deutlich mit 9 zu 0 verloren. Aber wie hoffen die Nortmoorer Spieler so schön: "Wir haben zwar keine Chance, aber die wollen wir nutzen".

 

Herausragende Sportler im Rathaussaal geehrt


In Gegenwart der Ortsbürgermeister,  weiterer Ratsherren und Ratsfrauen,  sowie der Vereinsvorsitzenden ehrte der Samtgemeindebürgermeister Wiard Voß herausragende Sportler aus der Samtgemeinde Jümme. "Nur aufgrund harter Trainingsarbeit, viel Disziplin und toller Trainer wären solche Erfolge möglich" sagte Voß in seiner Festrede. Der Vertreter des Kreissportbundes Frank Schüür überreichte allen Spielern und Trainern eine Medaille für die tollen Leistungen im ablaufenden Jahr.
Auch drei Mannschaften des SV Nortmoor wurden, unter den Augen von Nortmoors Bürgermeister Uwe Fecht und des Vereinsvorsitzenden des SV Nortmoor  Martin Kroon, für ihre Leistungen ausgezeichnet.  Die von Udo Dänekas und Lydia Koppelkamm trainierte U-12-Mädchen-Volleyballmannschaft des SV Nortmoor wurde für die Meisterschaft im Volleyballverband Ostfriesland geehrt.  Die Tischtennis-Schüler des SV Nortmoor wurden für ihren Sieg beim Kreispokal Leer geehrt. Die von Arnold Buß, Markus Tammen und Carsten Nuken trainierten Jungs hatten auch noch die Vizemeisterschaft  in der Bezirksklasse Weser-Ems errungen.  Außerdem wurde der Nortmoorer Nachwuchsspieler Lars Klinger als bester TT-Jugendspieler des Landkreises Leer geehrt.  Als dritte Mannschaft des SV Nortmoor bekam auch die C-Mädchen-Mannschaft eine Ehrung. Die vom Trainerstab Jan-Hendrik Koppelkamm, Silvia Dehde und Elke Diekmann trainierten Mädchen hatten in der letzten Saison nicht nur den Kreispokal gewonnen, das Team konnte sich auch den Bezirkspokal sichern.  Außerdem erreichte die Truppe auch noch das Finale des Girls-Cup, der acht besten Mädchen-Mannschaften aus Niedersachsen,  in Barsinghausen.
Der Festakt endete mit einer Darbietung einer Rope-Skipping-Formation.

 

 

Bei dem Ostfriesland-Grand-Prix Turnier in Westerholt (143 Starter) war die Tischtennis-Jugendabteilung des SV Nortmoor wieder
extrem erfolgreich. So konnte bei der stärksten Schülergruppe (mit 47 Startern) der SVN mit Helmer Diddens, Thies Nuken und Jörn Freesemann, den Sieger und die beiden dritten Plätze besetzen. Nur ein Spieler aus Norden konnte mit seinem zweiten Platz, die große Dominanz des SV Nortmoor auf Ostfriesland-Ebene ein wenig einschränken. Insgesamt war der SV Nortmoor in Westerholt mit 16 Spielern am Start; den meisten von allen ostfriesischen Vereinen. Auch bei den Trainern der Schüler- und Jugendspieler, war der SV Nortmoor mit Gerhard Wallentin, Carsten Nuken, Berthold Diddens, Weert und Erika Franzen, Markus Tammen und Arnold Buß, wieder ganz stark vertreten. Zusätzlich hatten noch einige Eltern den Weg in die Westerholter Halle gefunden. David Wallentin konnte bei der Jugend B das Finale erreichen, Dirk Hendrik de Vries belegte hier einen tollen dritten Platz. Yannick Möhlmann konnte das Endspiel der Trostrunde für sich entscheiden.  Bei den Schülerinnen war es Stella Braje vom SV Nortmoor, die dieses Endspiel für sich entscheiden konnte. In der Top-Klasse der auf Bezirksebene spielenden Jungen A, hatte Ihno Fröhling aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses gegen Keno Behrens, Potshausen und Till Jakobs von Blau Weiß Emden-Borssum zwar das Nachsehen, steigerte sich in der Trostrunde aber von Spiel zu Spiel und siegte im Endspiel gegen Lasse Hertel vom TTC Neudorf mit 3 zu 0 Sätzen. Marco Franzen und Heiko Niemann belegten hier tolle fünfte Plätze. Begeistert bei der Sache aber auch schon sehr erfolgreich waren die Kleinsten des SV Nortmoor, die Schüler C-Spieler. Julius Löwe konnte hier, bei seinem ersten Turnier, gleich einen tollen dritten Platz verbuchen. Mit Jonas Berghaus, Klaas Boekhoff und Noah Zaaroura wächst hier schon wieder die nächste Generation von tollen Tischtennisspielern des SVN heran.




Die "Erste" gewinnt in Borssum

Das erste Punktspiel in der 1 Bezirksklasse EMD/LER konnte die Nortmoorer Vertretung mit 9 zu 5 gewinnen.
Vorentscheidend für diesen schönen Erfolg waren wohl die drei Siege im Doppel. So konnte das Nortmoorer
Doppel Mattes van Ophuysen/Malte van Mark sich gegen Jan Koch/Stephan Wahrenberg mit 3 zu 1 durchsetzen.
Ebenso erfolgreich waren Dennis Schulte/Markus Schulte und Jan van Ophuysen mit seinem Doppelpartner
Markus Tammen. Im Einzel musste sich Markus Schulte zwar dem Borssumer Spitzenspieler Jan Koch geschlagen
geben aber Nortmoors Nummer Eins Dennis Schulte gewann gegen Stephan Wahrenberg mit 3 zu 1 Sätzen.
Nortmoors Markus Tammen konnte an diesem Tag sogar gegen den ehemaligen Trainer der zweiten Bundesliga-
Mannschaft des SV Blau-Weiß Emden-Borssum Fritz Koenigs gewinnen.
Weitere Siege von Jan van Ophuysen, Markus Tammen und Mattes van Ophuysen machten den Nortmoorer
Sieg dann perfekt.

 

Jetzt geht´s nach Georgsmarienhütte

Gleich 5 Spieler des SV Nortmoor haben sich für die Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Georgsmanienhütte qualifiziert.
Bei den Schüler A werden Lars Klinger und Michael Buß die Fahnen des Landkreises Leer in 49124 Georgsmarienhütte hoch
halten. Bei den Schülerinnen wird der Landkreis Leer durch die Kreismeisterin Stella Braje vertreten. Bei den Kleinsten den
Schülern C wird Julius Löwe versuchen bei diesen Meisterschaften zu bestehen. Einen Tag später startet dann auch noch
Helmer Diddens von der ersten Tischtennis-Schüler des SV Nortmoor. Die Nortmoorer Trainer Arnold Buß und Markus Tammen
werden die Nortmoorer Nachwuchsspieler an diesen beiden Tagen betreuen.

 

Nortmoor stellt gleich drei Kreismeister

Mit Lars Klinger, Helmer Diddens und Stelle Braje stellt der SV Nortmoor gleich drei Kreismeister. Michael Buß
sichert sich zudem den zweiten Platz und vertritt den Landkreis Leer jetzt ebenfalls auf Weser-Ems-Ebene. Daneben
konnte sich das Nortmoorer Doppel Lars Klinger und Michael Buß auch noch die Meisterschaft im Doppel
der Schüler sichern. Stella Braje machte es den Beiden nach und gewann nach ihrem Sieg bei den
Schülerinnen, mit ihrer Doppelpartnerin Inka Haase aus Flachsmeer, auch noch das Doppel. Heiko Niemann und
Dirk-Hendrik de Vries belegten bei der Jugend jeweils den fünften bzw. den sechsten Platz. Während der Nortmoorer
Marco Franzen sich im Doppel mit Keno Behrens aus Potshausen bei der Jugend nur dem Ausnahmedoppel
Tammo Fenske und Marvin Hasselder, Nüttermoor geschlagen geben musste. Nur schade, dass der SV Nortmoor bei
den Jüngsten seine beiden Riesen-Talente Julius Löwe und Jonas Berghaus nicht an den Start hatte.
Auch die Beiden hätten bei den Schülern C ebenfalls sehr gute Chancen auf die Kreismeisterschaft in der
Ostfriesland-Halle in Hesel gehabt. Einen weiteren Sieger um die Krone des Landkreises Leer konnte der
SV Nortmoor mit Helmer Diddels stellen. Er gewann das Endspiel gegen Aiko Hensmann aus Oldersum.
Thies Nuken erreichte hier das Halbfinale gegen Jonas Davids aus Stapelmoor, während Jörn Freesemann einen
tollen fünften Platz belegte. Jetzt werden die Nortmoorer Nachwuchsspieler den Landkreis Leer bei den
Bezirksmeisterschaften Weser-Ems vertreten.

     
 

Kurz vor Saisonbeginn noch einmal gemeinsam Grillen


 

Kurz vor Saisonbeginn traf sich die Tischtennis-Jugend des SV Nortmoor noch einmal zu einem gemeinsamen Grillen.
Co-Trainer Carsten Nuken hatte die Spieler zu sich nach Hause nach Logabirum-Siebenbergen eingeladen. Natürlich
durfte auch dort eine Tischtennisplatte nicht fehlen. Nach dem Grillen wurde erst einmal beim "Rundlauf" ein wenig
trainiert. Trainer Markus Tammen reichte dieses allerdings noch nicht aus. Er raste auch noch ein bisschen mit dem
Treik von Thies über den Hof.
 

Nortmoors "Dritte" holt ein Unentschieden in Ditzumerverlaat und gewinnt gegen Stikelkamp

Die von Dr. Klemens Kampshoff betreute dritte Herren des SV Nortmoor holt völlig überraschend ein 7 zu 7
gegen die Erste aus Ditzumerverlaat. Gegen die Erste aus Stikelkamp konnte sogar mit 8 zu 6 gewonnen
werden. Dabei war jeweils eine geschlossene Mannschaftsleistung (Dieter Bleeker, Dr. Klemens Kampshoff,
Helmut Klinger und Gaby Folkers) der Garant für diese schönen Auftakterfolge.
 

SV Nortmoor mit 8 Jugendspieler/innen beim Internationalen Turnier in Sandhorst

66 Vereine aus ganz Deutschland und den benachbarten Benelux-Staaten starteten beim 26 Jubi-Turnier in Sandhorst.
 

   

Der SV Nortmoor war dort als einzigster Verein aus dem Landkreis Leer gleich mit 8 Spielern vertreten. Nur Vereine wie
Hannover 96, Appingedam aus Holland, der SV Werder Bremen, Neurönnebeck, Ueffeln und der SC Badenstedt hatten
mehr Teilnehmen am Start. Aber auch sportlich wusste der Nortmoorer Tischtennis-Nachwuchs zu überzeugen. So konnten
die von Gerhard Wallentin betreuten Jungen Michael Buß Marco Franzen und David Wallentin allesamt die Hauptrunde
in dem sehr stark besetztenTeilnehmerfeld erreichen. Dirk-Hendrik de Vries steigerte sich in der Trostrunde von Spiel zu Spiel
und erreichte völlig überraschend das Endspiel. Dort musste er sich dann aber einem Spieler aus Soltau geschlagen
geben. Bei den Schülerinnen A überraschte Stella Braje vom SVN mit tollen Leistungen. Am Sonntag waren dann die
B-Schüler des SV Nortmoor am Start. Die von Trainer Arnold Buß betreuten Jörn Freesemann und  Thies Nuken erreichten
dort die Trostrunde. Besonders Thies hatte einen sehr starken Tag erwischt und belegte dort einen tollen 3 Platz.  Helmer
Diddens warf in der Hauptrunde erst den Spieler Christian Kutzick von Hannover 96 aus dem Turnier, bevor er im Viertelfinale
auch noch gegen Patrik Büssing vom SV Blau Weiß Langförden siegte. Erst gegen den Ausnahmespieler Hendrik Hicken
war dann auch für Helmer Schluss.
 

Saisonvorbereitung mit ehemaligem polnischen Jugend-Nationaltrainer

Anstrengend, aber auch sehr effektiv für die Jugendspieler des SV Nortmoor, war ein Trainingslager
mit dem polnischen Jugend-Nationaltrainer in Blomberg. Vor allem nach dem Balleimertraining,
wurden die Beine der Jugendspieler Marco Franzen, Stella Braje und Jörn Freesemann ....
am Sonntag gegen 18.30 Uhr, dann doch langsam etwas schwerer. Aber nach einem Abschlussturnier
waren sich die Trainer und die Jugendspieler des SV Nortmoor einig: "Das war schon nicht schlecht!!"
 


Die Jugendmannschaften des SV Nortmoor starten mit einem Trainingslager in die neue Saison

Die Jugendspieler des SV Nortmoor trafen sich am Sonnabend um 10.00 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück. (Erika Franzen hier einmal ein dickes Dankeschön!!) Aufschlagtraining, Balleimer, Königstisch, usw. standen dann "gut gestärkt" auf dem Programm. Viel Spaß hatten die Jugendspieler auch bei einem Rundlaufturnier. Markus Tammen, Jan van Ophuysen und Mattes van Ophuysen von der Ersten Herren, sowie Weert Franzen und Jannes Buß
standen anschließend als erfahrene "Returnspezialisten" zur Verfügung.

 

Ferienpassaktion der Tischtennis-Abteilung

Am Montag, den 17.08.2015 von 17-18.00 Uhr fand in der Nortmoorer Halle, ein Schnupperkurs im Rahmen des Ferienprogrammes der Samtgemeinde Jümme statt. Die Trainer Arnold Buß, Doris van Ophuysen und Jugendobmann Jannes Buß waren sich einig, dass wieder einige sehr viel versprechende Talente den Weg in die Nortmoorer Halle gefunden hatten.


 

Markus Tammen wird Pressewart des Kreisverbandes Leer

Auf dem Kreistag des Tischtennis-Kreisverbandes Leer tat sich einiges bei den Vorstandswahlen.
Stefan Janßen, Remels löst den langjährigen Kreisvorsitzenden Heiko de Riese aus Moormerland ab.
Aber mit Markus Tammen wurde auch ein Nortmoorer Spieler in den Kreisvorstand gewählt. Markus
wird neben seiner Tätigkeit als Nortmoorer Pressewart auch die Artikel für den Kreisverband Leer
schreiben. Lars Klinger vom SV Nortmoor und Bennet Robben von Eintracht Nüttermoor wurden auf
der Kreistagssitzung als erfolgreichste Jugendspieler ausgezeichnet.

 

Zum Saisonabschluss unternahmen die Tischtennisfreunde des SVN eine kleine Fahrradtour nach Bagband

     


Bezirksvorrangliste in Westerholt

Gleich drei Nortmoorer Starter qualifizierten sich für die an diesem Wochenende stattfindenden Bezirksvorranglisten. Die Qualifikation zu diesem Turnier haben sich die Spieler durch ihre Siege bei der Kreisrangliste erspielt. Bei den Ranglistenturnieren werden zwei 10er Gruppen gebildet. In seiner Gruppe spielt Jeder gegen Jeden. Die beiden Besten spielen in der Endrunde gegen die zwei Stärksten der zweiten Gruppe.

In der Schüler B-Konkurrenz schaffte es Helmer Diddens in seiner Gruppe mit 8:1 Siegen Platz zwei zu erkämpfen und zog damit in die Endrunde ein. Hier riss die Siegesserie, sodass Helmer das Turnier mit einem hervorragenden vierten Platz beendete.

In der Schüler A Konkurrenz trat Lars Klinger an, der mit einem sehr temporeichen Spiel sein Glück versuchte. Er sah sich einer starken Konkurrenz ausgesetzt, die zum Teil schon in der Bezirksliga und Niedersachsenliga Erfahrung gesammelt hat. Gerade gegen diese Spieler zeigte er seine ganze Klasse und beendete das Turnier mit einem guten dritten Platz in seiner Gruppe.

Stelle Braje startete für den SV Nortmoor in der Schülerinnen A Konkurrenz, bei der sie viele wertvolle Erfahrungen sammelte und tolle Spiele zeigte.

 


  
Torsten Hevemeyer und Helmer Diddens gewinnen Nortmoorer Turniere

Beim Jugendturnier des SV Nortmoor siegte Helmer Diddens, SV Nortmoor vor Torre Sochmierda, SV Warsingsfehn und Jörn Freesemann ebenfalls
vom gastgebenden SV Nortmoor.
Beim Turnier der Erwachsenen siegte Torsten Hevemeyer vom Süderneulander SV vor den beiden Nortmoorer Spielern Jan van Ophuysen und Thomas
Wissmann.
 

Herzlich Willkommen beim SV Nortmoor

Ein Herzliches Willkommen geht an unsere Neuzugänge der Saison 2015/2016:

    Dieter Bleeker (Spitzenspieler des SV Holtland. Er trainiert schon seit monaten bei uns mit und wird unsere Dritte Herren weiter verstärken)
    Marco Franzen (Jugendspieler des VfR Rajen. Er wird unsere starke erste Jugend in der Bezirksklasse stärken)
    Stella Braje (Schülerspielerin aus Schwerinsdorf wird unsere erste Schüler weiter verstärken)
    Thomas Folkers fängt wieder mit dem Tischtennis an und wird zusammen mit Neuzugang Erika Franzen unsere "Vierte" verstärken
    Julius Löwe, Jonas Berghaus, Claas Boekhoff, werden unsere Schüler weiter verstärken 

Auf diesem Wege wünschen wir unseren "Neuen" und natürlich auch allen "Alten" viel Erfolg für die kommende Saison!

 

Lars Klinger gewinnt die Ostfriesland Grand Prix Serie

Zum Ostfriesland Grand Prix gehören vier Turniere, die in einer Gesamtwertung zusammengefasst werden. Diese Serie hat am Sonntag ihren Abschluss in Wiemoor gefunden. In der höchsten Jungenklasse erreichte der Nortmoorer Lars Klinger den dritten Platz in der Hauptrunde, holte sich damit aber gleichzeitig auch den Sieg in der Gesamtwertung.
Knapp den Gesamtsieg verpasst hat Helmer Diddens. Er zeigte in der Schüler B Klasse eine tolle Leistung und belegte einen guten dritten Rang.


Klinger, Diddens und Braje gewinnen Kreisranglistenturnier

Bei der Kreisrangliste des Landkreises Leer hat der SV Nortmoor gleich drei Titel eingefahren. Lars Klinger und Michael Buß traten bei der höchsten Schülerklasse an und gewannen in ihrer Gruppe jeweils den ersten Platz. In der Endrunde setzte sich Lars Klinger mit zwei weiteren Siegen an die Spitze. Michael Buß belegte Platz drei. Auch Helmer Diddens (Schüler B) und Stella Braje (Schülerinnen A) schafften in ihren Konkurrenzen den Sprung nach ganz oben und setzten sich gegen ihre Konkurrenten durch.


Erfolg in Nortmoor nachhaltig sichern

- auch mit Verstärkung von außen-

Nach einer grandiosen letzten Saison, in der vier von fünf Herren-Mannschaften aufsteigen konnten, stellen
wir uns jetzt der Herausforderung die Klasse zu halten, um in der nächsten Spielzeit mal zu schauen
ob nicht noch ein bisschen mehr geht.

Garanten für den Erfolg in der letzten Zeit waren neben starken Zugängen von außen auch die
Jugendlichen, die sich in unserer Kaderschmiede zu neuen Führungsspielern im Erwachsenenbereich
entwickelt haben. Sie haben sich aber nicht nur tischtennisspezifisch weiterentwickelt, sondern auch
persönlich, sodass sie jetzt dem Ruf der großen weiten Welt folgen und auswärts studieren gehen.

Damit unsere Mannschaften auch nachhaltig die Erfolge der letzten Jahre sichern und weiter
aufbauen können, läuft zum einen die Kaderschmiede weiter auf Hochtouren, aber auch
Verstärkung von außen ist gerne willkommen.

Spieler, die zu uns gekommen sind, haben sich zumeist deutlich verstärkt. Das Geheimnis liegt u.a.
darin, dass hier wirklich jeder gegen jeden spielt aber auch zielgerichtetes Einzeltraining möglich ist.
Wir haben sehr junge and aufgeschlossene Mannschaften, in die man sich leicht integrieren kann
und mit denen auch abseits der Tischtennistische jede Menge los ist.

Wer Interesse hat zukünftig in den Nortmoorer Farben zu spielen, kann unverbindlich mit dem TT
Obmann in Kontakt treten (Arnold Buß Tel: 04950/990125 oder 0173/2315176). Ansonsten einfach
mal beim Training vorbeischauen (Mo: 20:00 - 22:00 / Do: 20:00 - 22:00 Uhr).


Jugendabteilung des SV Nortmoor fährt zu den German Open

Zu einem Tischtennisturnier der Spitzenklasse fuhr die Jugendabteilung des SV Nortmoor. Neben den deutschen Spitzenspielern wie Timo Boll und  Dimitrij Ovtcharov haben sich in Bremen auch der amtierende Weltmeister und Olympiasieger Zhang Jike (China) ebenso für das mit 220.000 US Dollar dotierte Turnier gemeldet wie sein Landsmann, der Weltranglistenzweite Ma Long. Die Jugendlichen wurden dabei von 10 Trainern und Betreuern des SV Nortmoor begleitet. Einige der jüngsten Nortmoorer Nachwuchsspieler sicherten sich Autogramme fast aller TT-Stars.


Nortmoorer Nachwuchs in Emden sehr erfolgreich

Die Tischtennis-Jugend des SV Nortmoor war beim Ostfriesland-Grand-Prix-Turnier in Emden nicht nur zahlenmäßig sehr stark vertreten. So konnte Lars Klinger, bei der Jugend A-Konkurrenz, der besten ostfriesischen Nachwuchsspieler, einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Er musste sich im Endspiel nur Lenard Budde von der ersten Herren des SV Warsingsfehn geschlagen geben. Keno Bartels, Emden und Johannes Siebker ebenfalls Warsingsfehn belegten die weiteren Plätze. Auch die Nortmoorer Spieler Ihno Fröhling und Michael Buß konnten sich, bei dieser sehr stark besetzten Konkurrenz, für die Hauptrunde qualifizieren. Bei der Jugend B-Konkurrenz war der SV Nortmoor durch Dirk-Hendrik de Vries und David Wallentin, die ebenfalls die Hauptrunde erreichten, vertreten.

Ein Tag zuvor hatte bei der Altersgruppe der Schüler B, hier gingen über 50 Spieler an den Start, Helmer Diddens ebenfalls das Endspiel erreicht. Hier hatte aber der Oldersumer Aiko Hensmann die Nase vorne. Thies Nuken und Stella Braje spielten ebenfalls groß auf. Bei den Kleinsten, der Schüler C-Konkurrenz lies ebenfalls ein Nortmoorer Nachwuchsspieler aufhorchen. Der erst 10-jährige Jörn Freesemann kam ohne Satzverlust bis ins Halbfinale. Dort verlor der gegen den wesentlich erfahreneren und späteren Gesamtsieger Henning Dreier vom SuS Rechtsupweg. Das zweite Halbfinale bestritten Calvin Nguyen vom TTC Norden und Parmjot Singh aus Borssum.


Boßeltour mit Grünkohlessen

Der Tischtennisabteilung des SV Nortmoor ging am 28.Febr. 2015 boßeln. Der Festausschuss um Thomas Wissmann und Jan van Ophuysen hatte einen Bollerwagen mit dem "Nötigsten" bestückt. So war auf der Nortmoorer- und Brinkumer Gaste spannender Sport, nur unterbrochen durch kurze Stopps bei allen Kreuzungen (auch Feldwege) zu sehen. Gegen 18.00 Uhr (ohne klaren Sieger) gab es dann im Vereinsheim des SV Nortmoor Grünkohl  mit Beilagen.


Schüler im Bezirkspokal gegen den Elsflether TB

Der Kreispokalsieger des Landkreises Leer, die Schüler des SV Nortmoor Lars Klinger, Ihno Fröhling und Michael Buß, treffen im Viertelfinale um den Weser/Ems Pokal auf den Kreispokalsieger aus der Wesermarsch den Elsflether TB.


Neuer Spartenvorstand

Die Tischtennissparte wählte einen neuen Spartenvorstand: v.l.: Abteilungsleiter Arnold Buß, Sportwart Thomas Wissmann, Jugendobmann Jannes Buß,
stellv. Sportwart Dr. Klemens Kampshoff, stellv. Abteilungsobmann Enno Cirksena, Schriftführer Jan van Ophuysen, Gerätewart Ralf Löwe, und Pressewart
Markus Tammen.


Hobbytruppe des SV Nortmoor verstärkt sich weiter

Die von Doris van Ophuysen und Günter Weismüller geführte Tischtennis-Hobbytruppe des SV Nortmoor verstärkt sich um weitere Spieler/innen. Mit Ralf Löwe aus Brinkum, Thomas Henschel und Elisabeth Schülke-Boldt aus Nortmoor schließen sich gleich drei neue Spieler/innen der Hobbytruppe an. Trainiert (und geklönt) wird jeweils Montags von 18.30 - 19.30 Uhr.


Lars Klinger, Dennis Schulte und Helmut Klinger steigen auf

Bei den diesjährigen Divisions-Turnieren haben Lars und Dennis ihre jeweiligen Divisionen gewonnen und steigen in die nächst höhere Division auf. Auch Helmut Klinger, der zusammen mit Arnold Buß der Gastgeber der achten Division in der Nortmoorer Halle war,steigt als Zweitplazierter eine Division auf. Mit Malte van Mark, Markus Tammen, Thomas Wissmann, Michael und Helmut Buß sowie Jochen Scheuermann und Arnold Buß gingen noch sieben weitere Spieler des SV Nortmoor bei den Divisionsranglisten an den Start.


Dennis Schulte holt Vereinsmeistertitel

Der SV Nortmoor hat seinen Vereinsmeister im Bereich Tischtennis ausgespielt. Dennis Schulte erwies sich als der stärkste Spieler und holte sich den Titel zum ersten Mal. In den Jahren zuvor hatten sich Jan van Ophuysen und Mathias Bruns den Titel sichern können.  Zwischen den Jahren fanden 18 Spieler den Weg in die Halle. Genau richtig um alle Tische gleichzeitig zu belegen. Zum ersten Mal wurde der Pott nach dem schwedischen System ausgespielt. Es wurden fünf Runden gelost. Jeder spielte gegen einen Gegner der die gleiche Anzahl Siege hatte. Nach dieser Rundenphase gab es vier Spieler, die vier Siege hatten. Unter diesen Spielern wurden die Halbfinals bestritten. Erfreulich war auch, dass starke Jugendspieler am Turnier teilgenommen und sich gut präsentiert haben. Für die Finalrunde hat es in diesem Jahr für sie aber noch nicht gereicht. In den Halbfinalbegegnungen bezwang Dennis Schulte den Abwehrstrategen Malte van Mark und Markus Tammen blieb Sieger über Fabian Maurmann. Im kleinen Finale sicherte sich Malte van Mark den dritten Platz vor Fabian Maurmann. Im Finale konnte sich Dennis Schulte gegen Markus Tammen durchsetzen, gegen den er in der Gruppenphase noch knapp verloren hatte.


Schüler gewinnen Endspiel um den Kreispokal

Die erste Schüler des SV Nortmoor siegt im Endspiel des Kreispokals gegen den TTC Remels mit 5 zu 1. Das Nortmoorer Team mit Lars Klinger, Ihno Fröhling und Michael Buß erwischte einen bärenstarken Tag und setzte sich auch in dieser Höhe verdient durch.  Das Halbfinale hatten die von Markus Tammen und Arnold Buß trainierten Schüler, gegen die Vertretung von Teutonia Stapelmoor, ebenfalls klar gewonnen. Jetzt vertreten die Nortmoorer den Landkreis Leer im Bezirkspokal Weser Ems.



Hier noch ein paar Bilder unserer Ehrung im Rathaus.

'


Schüler- und Jugendmannschaften fahren zum Erlebnisgolfen nach Wiesmoor

Am Samstag, den 06. Sept. 2014 machten die Tischtennis- Nachwuchsmannschaften des
SV Nortmoor einen Ausflug zur Erlebnisgolfanlage in Wiesmoor.


 


Der SV Nortmoor ist der "Verein des Jahres"

Diese Aussage machte der Kreisvorsitzende Heiko de Riese bei dem Tischtennis-.Kreistag in Steeenfelde. Zuvor hatten Markus Tammen für die Zweite Herren, Jannes Buß für die Dritte- und Vierte Herren die Pokale für ihre Meisterschaften abholen dürfen. Zusätzlich wurde Lars Klinger noch als bester Schülerspieler Ostfrieslands ausgezeichnet. Heiko de Riese berichtete weiter, dass insgesamt 142 Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen hätten. Der SV Nortmoor wäre mit seinen 4 Schüler bzw. Jugendmannschaften bei der Nachwuchsarbeit wieder ganz vorne dabei.


Tolle Entwicklung der Spieler des SV Nortmoor

Die QTTR-Werte der Spieler des SV Nortmoor haben sich innerhalb des letzten Jahres rasant entwickelt. So konnte Mattes van Ophuysen seinen Wert um sagenhafte 100 QTTR-Punkte verbessern. Den zweiten Platz belegte Helmut Klinger mit einer Steigerung von  plus 92, gefolgt von Dennis Schulte mit plus 82 Punkten. Die nächsten Plätze belegten Thomas Wissmann, Markus Tammen, Dr. Klemens Kampshoff, Jerzy Paluch, Markus Schulte, Moritz Wessels und Matthias Bruns. Aber auch Johann Bokelmann, Dennis Dehde, Mirko Mülder, Arnold Buß und Hermann Dänekas konnten ihren QTTR-Wert noch deutlich steigern.

Bei den Jugend-Spielern machte Lars Klinger mit plus 270 Punkten einen sensationellen Sprung. Gefolgt von Ihno Fröhling, Mathis Antoni, Michael Buß, Yannik Möhlmann und Niklas Antoni. Die Neuzugänge des SV Nortmoor konnten in dieser Statistik noch nicht berücksichtigt werden. Sie werden dann im nächsten Sommer in die Wertung einfließen. Die genauen Ergebnisse sind auf dieser Homepage unter QTTR-Werte gespeichert.


Planwagenfahrt der Meistermannschaften.


Markus Schulte und Herbert Senger verabreden die Aufstiegsfeier der Ersten Herren.


Die erste Herren des SV Nortmoor nach ihrem Aufstieg in die Bezirksklasse EMD-LER


Die erste Schüler (Bezirksliga Weser/Ems) mit neuen Sweetshirts


 

Erste Herren gewinnt Relegation und steigt erneut auf

Mehr Dramatik geht nicht!! Die vielen Zuschauer des SV Nortmoor sahen  in Potshausen ein 8 zu 8 in der Relegation. Das bessere Satzverhältnis im Spiel gegen die Mannschaft von Potshausen II reicht der ersten Herren des SV Nortmoor zum Aufstieg in die 1. Bezirksklasse EMD-LER. Abends traf sich die Mannschaft spontan beim Griechen.


Drei Meisterschaften, eine Vize-Meisterschaft und ein Kreiskokalsieg

"So ein Jahr erleben wir in Nortmoor so schnell nicht wieder". Das muss natürlich auch gefeiert werden. Die 5 Herrenmannschaften und die Hobbytruppe werden deshalb eine Planwagenfahrt durch die Gemeinde unternehmen. Nach einigen Zwischen-Stopps wird dann beim Feierwehrhaus mit DJ gefeiert. Sollte die Erste Herren jetzt auch noch die Relegation gewinnen, würden gleich 4 Mannschaften vom SV Nortmoor aufsteigen.


Die von Markus Tammen und Mirko Mülder betreute zweite Herren des SV Nortmoor wird ungeschlagen Meister der Tischtennis Kreisliga Leer und holt zusätzlich noch den Kreipokal.

v.l.: Michael Fecht, Moritz Wessels, Mirko Mülder, Dennis Dehde, Markus Tammen und Matthias Bruns. Auf dem Bild fehlt: Fabian Maurmann.


Wieder Doppelsieg für den SV Nortmoor

Beim Grand-Prix-Turnier in Emden waren die beiden Nortmoorer Spieler Lars Klinger und Ingo Fröhling bei den A-Schülern nicht zu schlagen und belegten Platz 1 und 2. Aber auch die anderen Nortmoorer Spieler Niklas Antoni, Jan Hendrik de Vries, David Wallentin,Yannik Lettau und Yannik Möhlmann belegten vordere Plätze.

Besonders hervorzuheben sind aber auch die Ergebnisse der "Jüngsten" Nortmoorer Vertreter. So konnten das Nortmoorer Trio Helmer Diddens, Thies Nuken und Kevin Behrends alle sehr gute Plätze erreichen. "Hier wächst schon wieder eine tolle neue Generation von sehr guten Spielern heran" sind sich die Nortmoorer Trainer sicher.


Im Bezirkspokal gegen den Hundsmühler TV

Markus Tammen, Mirko Mülder und Michael Fecht von der zweiten Herren des SV Nortmoor vertreten den Landkreis Leer beim Bezirkspokal Weser-Ems.


Tolle Erfolge beim Grand-Prix-Turnier in Strackholt

Mit insgesamt 15 Spielern war der SV Nortmoor in Strackholt am Start. Aber nicht nur bei der Anzahl der Starter war der SVN ganz vorne dabei. Auch von den Ergebnissen war es ein sehr erfolgreiches Wochenende. So konnten bei den Schülern A, mit über 60 Startern aus ganz Ostfriesland, gleich zwei Nortmoorer das Endspiel erreichen. Es gewann Lars Klinger vor seinem Klubkammeraden Ihno Fröhling.


Aber auch bei den Schülern B durfte mit Yannik Möhlmann ein Nortmoorer aufs Treppchen. Und bei den Schülern C steigerte sich Helmer Diddens bei seinem ersten Turnier von Spiel zu Spiel und durfte nach ganz oben aufs Treppchen. Die weiteren Nortmoorer Jungs Michael Buß, Heiko Niemann, Sven Popko, David Wallentin, Dirk-Hendrik de Vries, Noah Gerbers, Mathis Antoni, Hanno Pleis, David Reil, Kevin Behrends und Benjamin Leggerie belegten alle weitere vordere Plätze.


Lars Klinger gewinnt das eigene Divisions-Ranglistenturnier in Nortmoor


Erstmalig trug der SV Nortmoor ein Divisions-Ranglistenturnier in der eigenen Halle aus. Das Turnier der achten Division wurde auch gleich vom Nortmoorer Nachwuchstalent Lars Klinger gewonnen. Er setzte sich im fünften Satz gegen Dieter Schmidt vom VfL Flachsmeer durch. Noch erfolgreicher waren die Nortmoorer Thomas Wissmann, der die fünfte Division in Potshausen gewinnen konnte, und Markus Tammen der sogar in der vierten Division, die in Stapelmoor ausgetragen wurde, gegen viele höher bewertete Spieler gewinnen konnte. Markus belegte einen tollen zweiten Platz und steigt damit in die dritte Division auf, während Thomas das nächste Jahr in der Vierten antreten darf.



Die Tischtennis Weihnachtsfeier der fünf Herrenmannschaften und der Hobbytruppe fand am 21. Dez. 2013 im Vereinsheim statt. Ein Tischtennistisch, wenn auch nur ein "Mini-Tisch", durfte natürlich nicht fehlen.



Die Weihnachtsfeier der drei Schülermannschaften fand im Bowlingcenter
in Barßel statt. Dort gab es dann auch Chicken-Nuggets, Ceeseburger und Pommes bis
zum abwinken.