Spielberichte - Alte Herren

29.04.2017

SV Nortmoor - TuRa 07 Westrhauderfehn 2:2 (1:1)

Leistungsgerechtes Untenschieden

Wiederum bestand unser Kader gestern anfangs nur aus 11 Mann. Praktisch, dass die 2. Herren zeitgleich trainierte. So konnten wir uns zur 2. Halbzeit von dort einen weiteren Spieler ausleihen. Die ersten Minuten dominierten die Gäste das Spiel, kamen allerdings nur zu wenigen guten Torchancen, dieses auch aufgrund der guten Defensivleistung unserer Mannschaft. Danach wurde das Spiel offnener, und wir konnten uns einige Torchancen erspielen. Eine davon nutzte Berthold Buss zu unserer Führung. Per Kopf verwertete er eine schöne Flanke von Andreas Boekhoff. Unglücklich für uns fiel kurz vor der Pause der Ausgleich. Nach einem Stockfehler in unserer Abwehr lag der Ball pfannengerecht serviert wenige Meter vor unserem Tor. Die Rhauderfehner sagten artig danke und lochten ein. Nach der Pause gingen wir wiederum in Führung. Eine Freistoßflanke wurde immer länger und senkte sich ins lange Eck. Torschütze: Dietmar Voss ;-)    Der Ausgleich für TuRa fiel per (berechtigtem) Elfmeter. Das Spiel blieb offen, beide Mannschaften hatten noch diverse Chancen. Die Torhüter mussten nicht nur Bälle aus dem Netz holen.

Aufstellung: Mathias Hake, Stefan Schulte, Thomas Wissmann, Torsten Riemeyer, Frank Broers, Frank Kruse, Berthold Buss, Andreas Boekhoff, Dietmar Voss, Koen Beerepoot, Tammo Saathoff. Eingewechselt: Malte Meiners.

Schiedsrichter: Günther Buss

 

14.04.2017

SV Frisch-Auf Wybelsum - SV Nortmoor 1:5 (0:1)

Starke Mannschaftsleistung

Mit einem Rumpfkader von nur 11 Spielern reisten wir gestern ins 40 km entfernte Wybelsum. Die einzelnen Navigationssysteme arbeiteten mehr oder weniger gut, so dass wir mit nur leichter Verzögerung (die ersten Minuten mit 10 Mann) beginnen konnten.
Der von der "Ersten" losgeeiste  Koen Beerepoot traf für uns dreimal (zweimal mit dem Fuß, einmal per Kopf) - ein Treffer wurde allerdings (zu Unrecht) aberkannt.
Anfangs entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel mit einem Chancenplus für uns. Eine dieser Chancen nutzte der aufgerückte Verteidiger Dieter Zimmermann zu unserer Führung. Nachdem es Stefan Jänicke nicht gelungen ist, den Pfosten der Wybelsumer mit dem Spielball umzuschießen, ging es mit der verdienten Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnten wir durch Koen Beerepoot schnell auf 2:0 erhöhen, bevor der SV Wybelsum mit einem ihrer wenigen zu Ende gespielten Angriffe zum Anschlusstor kam. Das gab den Gastgebern Auftrieb. In der Folge bemühten sie sich mit guten Ballpassagen um den Ausgleich. Auch weil alle Spieler unserer Mannschaft defensiv sehr gut mitarbeiteten, überstanden wir die kurze Drangphase souverän. Der Ball lief sehr gut durch unsere Reihen, und so erhöhten wir das Ergebnis in regelmäßigen Abständen. Es trafen wiederum Koen Beerpoot und danach Peter Peter Janßen und Dietmar Voss mit dem Schlusspfiff. In der einzigen unschönen Szene des sonst harmonischen Abends wurde Armin Duin durch ein (besonders für ein Altherrenspiel überflüssiges) rüdes Einsteigen eines Wybelsumers verletzt und konnte nicht weiterspielen. Gute Besserung, Armin! Die Wybelsumer sprachen sich selbst einen Platzverweis aus, so dass wir nicht in Unterzahl zu Ende spielen mussten.

Aufstellung: Mathias Hake, Stefan Schulte, Dieter Zimmermann, Frank Broers, Stefan Jänicke, Peter Janßen, Armin Duin, Dietmar Voss, Koen Beerepoot, Rainer Ahrenholtz, Walter Pohl.

 

01.04.2017

SV Tergast - SV Nortmoor 1:7 (1:4)

Deutlicher Auswärtssieg

Zu einem deutlichen Auswärtssieg kamen wir gestern beim SV Tergast. Die Höhe des Sieges war für die Tergaster sogar noch schmeichelhaft. In den ersten Minuten wurden vier Großchancen eindrucksvoll verballert, was wahrscheinlich an den Platzverhältnissen lag. Danach scorten Uwe Janssen  (dreimal) und Olli Antoni für uns. Das zwischenzeitliche 1:3 erzielten die Tergaster mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze in den Torwinkel. In der zweiten Halbzeit bei Candle-Light-Beleuchtung trafen für uns Kai van der Wall und Olaf Meyer (einmal per Fuß und mit dem Schlusspfiff per Kopf). Beim Stand von 1:5 durfte der alte Mann im nortmoorer Tor seinen einzigen Ball dieses Abends halten - immerhin einen Foulefmeter.

Aufstellung: Mathias Hake, Stefan Schulte, Peter Janssen, Berthold Buss, Olli Antoni, Armin Duin, Dietmar Voss,Tammo Saathoof, Kai van der Wall, Olaf Meyer, Uwe Janssen. Eingewechselt: Andreas Boekhoff.

 

09.09.2016

Blau-Weiss Filsum - SV Nortmoor 5:5 (2:2)

Offener Schlagabtausch mit  Defensivmängeln

Vorweg: Es wurde nicht Handball gespielt! Wie so oft verpennten wir den Spielbeginn völlig und lagen schon nach knapp 10 Minuten 0:2 zurück. Das erste Gegentor fiel nach einem Abwehrfehler über die linke Seite kurz nach dem Anstoß. Bald darauf folgte das 0:2 nach einer Ecke. Zum Glück berappelten wir uns danach und kamen durch zwei Tore von Armin Duin noch vor der Pause zum Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten in die Pause. Nach einigen Wechseln fehlte es anfangs der zweiten Hälfte an Feinabstimmung in der Abwehr. Das nutzte der Gegner wiederum zur schnellen Führung. In einem offenen Schlagabtausch konnten wir zunächst ausgleichen und kurz darauf sogar erstmalig in Führung gehen. Die Torschützen waren Michael Rösken und Dietmar Voss. Wenig später kam Filsum zum Ausgleich, ein Heber überraschte Mathias Hake, der zu weit vor dem Tor stand. Das 5:4 für Filsum fiel im Nachschuss nach einem Freistoß an die Latte. Olli Antoni konnte für uns noch zum 5:5 ausgleichen - ebenfalls im zweiten Versuch ("Den Ersten kann ja jeder ..."). Am Ende war das Unentschieden leistungsgerecht. Trotz der Torflut gab für beide Mannschaften noch einige Torchancen, beide Torleute mussten nicht nur Bälle aus dem Netz holen.

Aufstellung: Mathias Hake, Stefan Jänicke, Michael Rösken, Tammo Saathoff, Torsten Riemeyer, Armin Duin, Olli Antoni, Dietmar Voss, Andreas Boekhoff, Olaf Meyer, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Kai van der Wall, Thomas Wissmann, Stefan Schulte

 

15.04.2016

Concordia Ihrhove - SV Nortmoor 3:1 (3:0)

Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit

Zu einer am Ende verdienten Niederlage kamen wir im Auswärtsspiel bei Concordia Ihrhove, welches nur über zwei mal 30 Minuten ging, da kein Flutlicht vorhanden war. In der ersten Halbzeit hatten wir die ersten Torchancen, ließen aber in der Defensive dem Gegner oft zu viel Raum. Nahezu unbedrängt kamen die Ihrhover zu drei einfachen Toren. In der Pause nahmen wir uns vor, von jetzt an "den einen Schritt mehr" zu machen. So kam es zu einem ausgeglichenen Spiel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten, die jeweils von den Torhütern vereitelt wurden. Wir hatten, wie in der ersten Halbzeit, wiederum einen Pfostentreffer durch Fabio. Für uns langte es jedoch nur noch zur Ergebniskorrektur durch Olli Antoni, der einen abgewehrten Schuss von Torsten Riemeyer im Nachschuss verwandeln konnte.

Aufstellung: Mathias Hake, Thomas Wissmann, Peter Janssen, Malte Meiners, Torsten Riemeyer, Olli Antoni, Dietmar Voss, Stefan Schulte, Michael Rösken, Frank Kruse, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Stefan Jänicke, Fabio