Spielberichte - Alte Herren - 2015

30.10.2015

SV Börgerwald - SV Nortmoor 2:1 (1:1)

Unglückliche Niederlage mit Notelf

Mit einer buchstäblich in letzter Minute zusammengestellten Notelf  - die whatsapp-Gruppe "AH SV-Nortmoor" sorgte am Donnerstag Abend für einen zeitweiligen Internetausfall in Mitteleuropa - reisten wir im Dunkeln in das ländliche Emsland. Die Navis leisteten zufriedenstellende Arbeit, sodass das Spiel pünktlich beginnen konnte.
Die Gastgeber profierten anfangs von Abstimmungsschwierigkeiten in unserer Mannschaft und kamen zu Torchancen. Eine davon "vergab" Andreas Boekhoff, der mit einem missglücktem Abwehrversuch an unserem Torwart scheiterte. So war dann auch kurz darauf das 1:0 keine Überraschung. Danach fingen wir uns glücklicherweise relativ schnell und kamen selbst zu Torchancen. Nach einem schönen Spielzug traf Kalle Homan zum Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Da sich bei den ebenfalls personell knapp bestückten Gastgebern ein Spieler verletzte, spielten wir in der 2. Halbzeit "zehn gegen zehn".
Die zweite Spielhälfte pätscherte über lange Zeit auf spielerisch überschaubarem Niveau dahin - vieles sah nach einem Unentschieden aus. Plötzlich jedoch kam Börgerwald zu Tormöglichkeiten. Einige Male verfehlten sie unser Tor knapp, ein scharfer Schuss auf das kurze Eck konnte von unserem Keeper pariert werden. Nach einem schnellen Durchspiel über außen kamen die Gastgeber in Überzahl und netzten zur Führung ein. Unsere Mannschaft rafte sich danach noch einmal auf und hätte sich ein Unentschieden redlich verdient gehabt. Olli Antoni und Torsten Riemeyer scheiterten leider mit schönen Distanzschüssen jeweils an Alu.

Aufstellung: Mathias Hake, Dieter Zimmermann, Siggi Voss, Torsten Riemeyer, Jens Focken, Peter Janssen, Christian Grosser, Kalle Homan, Andreas Boekhoff, Oliver Antoni, Heiner Riemeyer


09.10.2015

Concordia Neermoor - SV Nortmoor 1:5 (1:2)

Erst Tiefschlaf, dann souveräner Auftritt

Zu einem am Ende hochverdienten Sieg kamen wir am Freitag bei Concordia Neeermoor. Anfangs sah es allerdings gar nicht danach aus. Schon nach wenigen Minuten gingen die Gastgeber nach einem Ballverlust am Strafraum mit einem Kunstschuss in Führung, von der Unterkante des Torwinkels gelangte  der Ball "mit Platzunterstützung" ins Tor. Kurz darauf hatte Neermoor noch drei weitere Großchancen, zweimal half uns Alu, einmal konnte Mathias Hake parieren. Nach schöner Vorarbeit von Olli Antoni erzielte Koen Beerepoot den Ausgleich. Nun fanden wir besser ins Spiel, und Peter Janssen brachte uns mit einem schönen Weitschuss in Führung.
In der zweiten Halbzeit ließen wir den Ball und den Gegner laufen und erhöhten in regelmäßigen Abständen das Ergebnis. Nach zwei Kopfballtreffern von Andreas Boekhoff und Michael Röskens erzielte Heiner Riemeyer das letzte Tor des Abends. Neermoor hatte nur noch eine Torchance, die wiederum von unserem Torwart vereitelt wurde.

Aufstellung: Mathias Hake, Dieter Zimmermann, Stefan Jänicke, Torsten Riemeyer, Michael Röskens, Peter Janssen, Armin Duin, Siggi Voss, Andreas Boekhoff, Oliver Antoni, Koen Beerepoot. Eingewechselt: Heiner Riemeyer, Jürgen Notthoff


25.09.2015

SV Nortmoor - Sv Viktoria Elisabetfehn 1:5 (0:3)

Rabenschwarzer Abend

Einen rabenschwarzen Abend erwischte die AH-Auswahl gegen Viktoria Elisabethfehn. Die 1:5 Heimpleite war bereits die zweite Niederlage nach der Sommerpause. Kein Spieler erreichte annähernd Normalform. Die Gäste aus dem Cloppenburger Raum, die mit gerade mal elf Spielern die Reise antraten, traten sehr kompakt und ballsicher auf. Doch es dauerte eine Zeit, bis sie ihr Visier scharf gestaltet hatten. Die ersten Möglichkeiten gab es auf Seiten der Heimelf. Oliver Antoni scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Position. Das wars dann aber auch schon. Ab der 25. Spielminuten drehten die Gäste auf und erzielten innerhalb von vier Spielminuten drei Tore. Unsere Abwehr sah dabei alles andere als gut aus. Ein kurzes Aufbäumen gab es nach dem Seitenwechsel. Doch als E-Fehn nach zehn Minuten das vierte Tor nachlegte, war das laue Lüftchen auch schon wieder verschwunden. Den Gästen gelang noch ein weiterer Treffer, ehe Andreas Boekhoff eine Flanke mit Hilfe des Pfostens zum Ehrentreffer verwandelte.   Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Jänicke, Michael Rösken, Frank Broers, Werner Siefkes, Peter Janssen, Marco Schlörmann, Michael Zimmer, Oliver Antoni. Dietmar Voss, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Andreas Boekhoff. Schiedsrichter: Michael Niet

 


18.09.201

SV Nortmoor - TSV Lammertsfehn 5:0 (2:0)

Zwei-Mann Abendshow

Im ersten Heimspiel nach der Sommerpause landete unser Alt-Herren-Team einen souveränen 5:0 Erfolg gegen den TSV Lammertsfehn. Dabei stachen zwei Spieler in unserer Auswahl besonders hervor. Im ersten Spielabschnitt gelang Dietmar Voss mit  zwei sehenswerten Treffern die Pausenführung. Noch efektiver war nach seiner Einwechselung Karl-Heinz Homann. Er schraubte das Ergebnis mit einem lupenreinen Hattrick auf 5:0.
Die Gäste aus Lammertsfehn kamen kaum gefährlich vor unser Gehäuse. Torhüter Mathias Hake wurde lediglich mit zwei Fernschüßen geprüft, die er souverän parrieren konnte.
Auf Grund der Vielzahl an Möglichkeiten hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können. Allein Heiner Riemeyer und Andreas Boekhoff scheiterten jeweils aus guter Position am Torhüter des TSV. Einen ruhigen Abend verlebte Schiedsrichter Michael Niet in dieser fairen Partie.
Aufstellung: Mathias Hake, Stefan Jänicke, Stefan Schulte, Torsten Riemeyer, Frank Broers, Thomas Wissmann, Dietmar Voss, Andreas Boekhoff, Heiner Riemeyer, Siegi Voss, Michael Rösken. Eingewechselt: Karl-Heinz Homann, Torsten Hirsemann, Armin Duin


06.06.2015
Finale Kreispokal
SV Nortmoor - TV Bunde 6:5 (1:1) n.E.

Finalsieg im Sparkassen-Kreispokal
Unsere AH-Auswahl  gewann völlig überraschend das Endspiel des Sparkassen-Kreispokal  gegen die haushohen Favoriten des TV Bunde.  Durch einen  6:5 Erfolg nach Elfmeterschießen durfte Stefan Jänicke den Kreispokal  und den Siegerscheck in Empfang nehmen.  Nach der regulären Spielzeit hieß  es 1:1. Die anschließende Verlängerung blieb Torlos.  Im nachfolgenden Elfmeterschießen trafen alle unsere Schützen. Beim TV Bunde ging der dritte Elfmeter am Tor vorbei.  Armin Duin machte den Anfang. Es folgten Oliver Antoni, Stefan Jänicke und Michael Rösken.  Den Schlusspunkt setzte Alex Engl.  Der Jubel kannte im Anschluss keine Grenzen. 
Die Rheiderländer hatten in der gesamten Partie mehr  Spielanteile.  Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung  verpufften  die Angriffe der Bunder.  Im Tor machte Karl-Heinz Homann ein hervorragendes Spiel  und entschärfte mit vielen guten Pardaden die Einschußmöglichkeiten des TV.
Dierkt nach dem Seitenwechsel gab es dann doch die „kalte Dusche“.  Nach einem zu kurzem Rückpass von Rainer Ahrenholtz auf unseren Keeper  spitzelte ein Bunder Angreifer den Ball an Kalle vorbei und fiel im Strafraum. Schiedsrichter Heino Gress zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt.  Der Strafstoß war unhaltbar für unseren Torhüter.  Mit dem Mute der Verzweifelung  versuchten wir noch einmal heran zukommen. Durch einen Kopfballtreffer von Rainer gelang uns dieses auch. Zuvor übersah der Schiedrichter ein klares Foulspiel an Oliver Antoni im Strafraum. In der Verlängerung hatten wir noch einmal Pech mit einem Lattentreffer. Und in der Schlußminute rettete Kalle mit einer Glanzparade gegen Stefan Eling den Einzug ins Elfmeterschießen.
Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Schulte, Stefan Jänicke, Peter Janssen, Michael Rösken, Oliver Antoni, Dietmar Voss, Heiner Riemeyer, Armin Duin, Olaf Meyer, Alex Engl. Eingewechselt: Ranier Ahrenholtz, Jürgen Notthoff

Online-Foto-Album


29.05.2015
Kreispokal Halbfinale
SV Nortmoor - SV Stiekelkamp 2:1 (0:1)
AH-Team zieht ins Finale ein

Unsere Altherren-Auswahl erreichte durch einen 2:1 Erfolg gegen den SV Stikelkamp das Finale des Sparkassen-Kreispokal. Per Foulelfmeter egalisierte Heiner Riemeyer den 0:1 Rückstand. Wenige Minuten vor dem Abpfiff markierte Alex Engl den Siegtreffer.
Im Endspiel, das am Sonnabend 06.06.2015 um 14 Uhr in Collinghorst ausgetragen wird, treffen wir auf den TV Bunde. Die Rheiderländer zogen durch ein 7:0 bei SV Eiche Ostrhauderfehn in das Endspiel ein und werden als haushoher Favorit gehandelt.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe in dem wir allerdings gefühlte 70 Prozent Ballkontakt hatten. Die klareren Torchancen waren aber auf Seiten der Gäste. Mehrfach kam Stikelkamp über schnellvorgetragene Konterangriffe zu Möglichkeiten, die wir aber meist mit Glück und Geschick abwenden konnten. Nach einem Freistoß gelang Ingo Beening mit einem Kopfball die Führung. Wir ließen uns von dem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drängten auf den Ausgleich. Auch nach dem Seitenwechsel hatten wir mehr Spielanteile. Die größte Möglichkeit zum Ausbau der Führung vergab Heiner de Wall. Dabei hatte er unseren Keeper Kalle Homann bereits ausgespielt und brauchte den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Doch er zögerte einen Gedankengang zu lang. Stefan Jänicke hatte  dadurch noch die Möglichkeit den Ball abzuwehren. Nach einem Foulspiel an Olaf Meyer behielt Heiner die Nerven und verwandelte den Strafstoß. Als vieles schon auf ein mögliches Elfmeterschießen deutete, gelang Alex doch noch der  viel umjubelte Siegtreffer.
Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Schulte, Stefan Jänicke, Peter Janssen, Michael Rösken, Oliver Antoni, Udo Baumann, Heiner Riemeyer, Armin Duin, Olaf Meyer, Alex Engl. Eingewechselt: Michael Niet

Online-Foto-Album


22.05.2015
SG Rajen/Collinghorst - SV Nortmoor 3:3 (2:2)
Punkteteilung mit "Reiseelf"

Mit einer "Reiseelf" traten wir die Fahrt zum Auswärtsspiel bei der SG Rajen/Collinghorst an. Die Doodle-Umfrage ergab eine Quote von 11:13 und so waren wir ohne Auswechselspieler. Olli Antoni hatte seinen "Junior" dabei, der sich einfach ein Trikot überzog, was sich noch als sehr wichtig erweisen sollte.
Wir begannen das Spiel furios. Bereits nach wenigen Spielminuten verwandelte Torsten Riemeyer ein Zuspiel von Olli aus 20 Metern zum 1:0. Die ersten Gegenangriffe wurden früh abgefangen und so kamen wir zu weiteren Kontermöglichkeiten. Eine davon nutze Olli nur zehn Minuten nach der Führung zum 2:0. Jetzt machten wir den Fehler und wollten in dieser Phase noch mehr. Die Gastgeber stellten sich jetzt besser auf unser Spiel ein und drehten den Spieß um. Nun wurden wir ausgekontert und kassierten zwei Treffer.  Beim zweiten Treffer der Gastgeber wurde Kalle Homann im Strafraum unsanft auf den Boden gedrängt. Der Pfiff blieb jedoch aus. Im Anschluß musste Siegi Voss aufgrund einer Zerrung das Feld verlassen. Nun kam "Junior" Antoni ins Spiel. Mit Zustimmung des Gegners durfte Niklas mitspielen und führte sich nahtlos ein. Nach dem Seitenwechsel konnten wir die ersten Angriffe der Gastgeber abfangen und kamen wieder zu guten Möglichkeiten. Als Olli im Strafraum zu Fall kam erhielten wir einen Strafstoß zugesprochen. Der "Sohnemann" durfte schießen. Sein Schuß ging aber am rechten Torpfosten vorbei. Direkt im Anschluß verwandelte Dietmar Voss per direkt Abnahme Marke "Tor des Monats" ein Zuspiel von Olli zur erneuten Führung. Da Rajen/Collinghorst jetzt noch weiter aufmachte kamen wir zu weiteren hochprozentigen Tormöglichkeiten. Aber auch der Gegner hatte einige Chancen, die Kalle aber alle vereiteln konnte. Bei einem Flatterball aus gut 25 Metern hatte Kalle allerdings keine Chance. Der Ball hatte soviel Drall das er direkt vor seinem Körper abdrehte und ins Nezt flog. Kalle war noch lange nach Spielschluß über dieses Tor verärgert. Dafür vereitelte er weitere Torchancen und hielt letztlich das Unentschieden fest.
Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Jänicke, Thomas Wissmann, Michael Niet, Frank Broers, Torsten Riemeyer, Siegi Voss, Dietmar Voss, Dieter Zimmermann, Oliver Antoni, Alex Engl. Eingewechselt: Niklas Antoni

 


24.04.2015
SV Nortmoor – Börgerwald 3:3 (3:1)
Gerechtes Unentschieden

Gegen Börgerwald reichte eine 3:1 Pausenführung nicht zum Sieg. Letztlich trennten wir uns friedlich mit 3:3. Die ersten Spielminuten gehörten uns. Ausbeute war jedoch nur ein Fernschuß von Heiner Riemeyer. Die Gäste wurden nun stärker und schnürten uns phasenweise am eigenen Strafraum ein. Torhüter Karl-Heinz Homann verhinderte mehrfach die Führung der Emsländer. Durch einen Fernschuss, fast von der Mittelinie, gelang Torsten Riemeyer wie aus dem Nichts die Führung für uns. Nur wenige Minuten später markierte Alex Engl sogar das 2:0. Börgerwald wurde nun immer mehr in die Defensive gedrängt. Durch einen schnellvorgetragenen Konter der Gäste gelang ihnen der Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug vollendete Heiner eine schöne Angriffskombination mit einem Schuss ins linke obere Toreck. Auch nach dem Seitenwechsel dominierten wir zunächst die Partie. Der eingewechselte Olaf Meyer hatte sogar das 4:1 auf dem Fuß. Doch statt den Ball in die Torecke zu schieben donnerte er ihn am linken Torpfosten vorbei. Mit einem direkt verwandelten Freistoß kamen die Gäste wieder zurück ins Spiel. Und als ein langer Ball in unseren Strafraum vom gegnerischen Stürmer per Kopf aufs Tor verlängert wurde hatte „Kalle“ keine Abwehrchance. In den Schlussminuten passierte nicht mehr viel.

Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Jänicke, Michael Rösken. Frank Broers, Torsten Riemeyer, Armin Duin, Dietmar Voss, Andreas Boekhoff, Peter Janßen, Alex Engl, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Siegi Voss, Andreas Baum, Schiedsrichter: Udo Baumann


17.04.2015
SV Nortmoor – TuS Weener 3:2 (1:0)
Erstrundensieg

In der ersten Runde des Sparkassen-Kreispokals für Alt-Herrenmannschaften gelang uns ein 3:2 Erfolg gegen den TuS Weener. Es war von beiden Mannschaften ein zerfahrenes Spiel ohne große Höhepunkte. Wir waren optisch überlegen ohne Nennenswerte Szenen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang uns dann doch die Führung. Mit einem satten Schuß von der Strafraumgrenze markierte Heiner Riemeyer die Führung. Ähnliches Bild auch im zweiten Spielabschnitt.  Völlig überraschend fiel dann der Ausgleichstreffer. Von diesem Gegentreffer inspiriert wurde unser Spiel besser. Nach einem schönen Zuspiel von Dietmar Voss erzielte Alex Engl die erneute Führung. Und als Alex kurz darauf einen abgewehrten Ball sogar zum 3:1 einschieben konnte, schien das Spiel gelaufen. Weener tat jetzt mehr fürs eigene Spiel und kam prompt zum Anschlußtreffer. Im Gegenzug scheiterten Alex und Heiner Riemeyer ab gut aufgelegten Gästekeeper. Die Rheiderländer konnten unser Tor in der Schlußphase aber nicht mehr ernsthaft in Gefahr bringen.

Aufstellung: Karl-Heinz Homann, Stefan Jänicke, Michael Rösken, Stefan Schulte, Armin Duin, Frank Broers, Peter Janßen, Siggi Voss, Andreas Boekhoff, Udo Baumann, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Dietmar Voss, Jürgen Notthoff, Alex Engl


10.04.2015
SV Stikelkamp - SV Nortmoor 1:1 (0:1)
Zähes Spiel/ Siegchance in Halbzeit eins vertan

Im zweiten Freiluftspiel des Jahres reichte es beim SV Stikelkamp nur für ein Unentschieden. Peter Janßen erzielte per Kopf Im ersten Spielabschnitt per Kopfstoß die Führung. Im Anschluß diktierten wir das Spielgeschehen und erarbeiteten uns einige Einschußmöglichkeiten. Ein weiteres Tor wollte aber nicht fallen. Auch nach dem Pausentee hatten wir mehr Ballbesitz. Eine Torchance sprang aber nicht mehr dabei heraus. Durch einen Konterangriff markierten die Gastgeber letztlich noch den Ausgleichstreffer.

Aufstellung: Enno Cirksena, Torsten Riemeyer, Stefan Jänicke, Michael Rösken, Peter Janßen, Frank Broers, Andreas Boekhoff, Dietmar Voss, Siggi Voss, Oliver Antoni, Heiner Riemeyer. Eingewechselt: Karl-Heinz Homann


20.03.2015
Stern Völlenerfehn – SV Nortmoor 2:3 (2:2)
Auftaktsieg mit neuen Trikots

Mit einem hart erkämpften 3:2 Erfolg bei Stern Völlenerfehn konnten wir einen gelungenen Einstand in die neue Spielzeit feiern. Dabei durften wir zum ersten Mal in neuen Trikots  antreten. Zu Beginn der Partie waren wir tonangebend und konnten die Überlegenheit mit einem Kopfballtor durch Andreas Boekhoff bereits in den ersten zehn Spielminuten in etwas zählbares ummünzen. Durch einen recht zweifelhaften Elfmeter konnten die Gastgeber ausgleichen. Wir ließen uns dadurch zunächst nicht aus der Ruhe bringen und stürmten weiter drauf los. Als Dietmar Voss einen Pass in die Spitze auf Armin Duin spielte scheiterte dieser jedoch am heraus stürmenden Keeper der Gastgeber. Den Abpraller konnte Peter Janßen jedoch zur erneuten Führung verwerten. Nach einem erneuten Foulspiel im eigenen Strafraum, ertönte erneut der Elfmeterpfiff. Diesesmal Mal aber berechtigt. Diese Gelegenheit nutzten die Gastgeber zum abermaligen Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt drängten die Westoverledinger auf die Führung. Wir kamen zunächst nicht zu Entlastungsangriffen. Echte Torchancen sprangen für die Gastgeber aber nicht heraus. Mitten in der Drangperiode konnten wir einen erfolgsversprechenden Konter fahren, der letztlich mit einem Elfmeterpfiff endete. Den fälligen Strafstoß schoss Armin Duin allerdings an die Latte. Als wäre der verschossene Elfmeter ein Weckruf ging es nur noch in eine Richtung. Mehrere hochkarätige Möglichkeiten wurden in der Folge vergeben. Kurz vor dem Abpfiff brachte Peter Janßen eine Flanke auf die Füße von Michael Rösken, der keine Mühe hatte den Ball zum Siegtreffer über die Linie zu schieben.

Aufstellung: Enno Cirksena, Stefan Jänicke, Michael Rösken, Michael Niet, Torsten Riemeyer, Stefan Schulte, Dietmar Voss, Andreas Boekhoff, Peter Janßen, Armin Duin, Oliver Anton. Eingewechselt: Frank Broes, Thomas Wissmann